Leute

Udos uneheliche Tochter spricht erstmals über Mutter

Sie war jung und verliebte sich in den verheirateten Sangesstar Udo Jürgens. Die Affäre blieb nicht folgenlos, die junge Wienerin gebar 1966 unehelich Tochter Sonja, versteckte das Mädchen und sich selbst vor der Öffentlichkeit. Erst 1991 kam die Geschichte ans Licht, Sonja Jürgens wurde bekannt - ihre Mutter schweigt bis heute.

"Sie war 17 Jahr', blondes Haar", sagte Sonja Jürgens, die bei ihren Großeltern aufwuchs, jetzt in einem Fernsehinterview. "Und es war kein One-Night-Stand, es war schon eine längere Beziehung. Sie war jung, aber sie wusste gleich, sie wollte das Baby behalten. Mein Vater hat auch zu mir gestanden und nie daran gezweifelt."

Die 41-Jährige ist seit 2003 mit dem US-Architekten Nicolas Barsan verheiratet und lebt in Berlin. Ihr Vater Udo Jürgens (73) sagt über die Mutter seiner Tochter, mit der er Ehefrau Panja betrog: "Ich stehe dazu. Es ist ganz falsch, wenn du Dinge bereust. Es ist Teil meines Lebens. Und das hat mich in gewisser Weise auch geprägt." Wo er Sonjas Mutter kennenlernte, lässt er offen - möglich scheint ein Konzert. Immerhin sagt er: "In einem Publikum, das einen vergöttert, soll man keine Partnerschaften suchen."