Ohne gültige Papiere

Bundespolizei greift mehr illegal Eingereiste auf

Foto: picture alliance / dpa / picture alliance / dpa/dpa

Im Vergleich zum Vorjahr haben mehr Menschen versucht, ohne gültige Papiere über die deutsche Grenze zu kommen. Die meisten illegal Eingereisten kamen aus Afghanistan.

Die Bundespolizei hat im vergangenen Jahr mehr illegal Eingereiste in Deutschland aufgegriffen. Im Zeitraum von Januar bis November 2011 versuchten nach Angaben der „Bild“-Zeitung rund 19.200 Personen ohne gültige Papiere die deutsche Grenze zu übertreten.

Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es rund 16.200 Personen. Den Angaben zufolge stammten die meisten illegal Eingereisten aus Afghanistan (3.100), gefolgt von dem Irak (1.200) und der Türkei (1.100).Aufgegriffen wurden sie zumeist an Flughäfen sowie an den Grenzen zu Österreich und Tschechien.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) wies darauf hin, dass die Dunkelziffer wahrscheinlich zehn Mal höher liegt. Der Berliner GdP-Chef Josef Scheuring erklärte, diese Entwicklung müsse entschieden zurückgedrängt werden, sonst schwinde die Akzeptanz für eine legale Einwanderung nach Deutschland.

( dapd/KNA/jm )

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos