SPD-Frauen

Michelle Müntefering will in den Bundestag

Nach Doris Schröder-Köpf bewirbt sich die nächste "Frau von" in der SPD um ein Mandat: Michelle, Ehefrau von Franz Müntefering, möchte Bundestagabgeordnete werden.

Foto: dpa

Michelle Müntefering, Ehefrau des ehemaligen Vize-Kanzlers Franz Müntefering, will Bundestagsabgeordnete werden. Die SPD-Ratsfrau aus Herne will im Wahlkreis Herne/Bochum II. antreten.

Gerd Bollmann (SPD), der bisher den Wahlkreis in Berlin vertritt, will nicht erneut antreten. Die 31-jährige Müntefering, seit gut zehn Jahren stellvertretende SPD-Unterbezirksvorsitzende in Herne, erklärte sich am Montagabend bei einem Vorstandstreffen ihrer Partei.

Wer im Wahlkreis antritt, entscheidet sich allerdings erst nach den Sommerferien: Auch die Herner Stadtverordnete Anke Hildenbrand warf ihren Hut in den Ring. Ob auch die SPD in Bochum einen eigenen Kandidaten kürt, ist noch nicht klar.

Erst am Montag war bekanntgeworden, dass Doris Schröder-Köpf, Ehefrau des früheren Bundeskanzlers Gerhard Schröder, sich um ein SPD-Mandat für den niedersächsischen Landtag bewerben will .