Neuer Zwischenfall

US-Flugzeug kehrt nach Problem mit Passagier um

Wieder hat es an Bord eines US-Flugzeugs Probleme mit einem Passagier gegeben. Dieser habe eine „Störung" verursacht, hieß es. Das Flugzeug, das von Portland an der US-Westküste Richtung Hawaii unterwegs war, kehrte deshalb um. Zwei Kampfjets eskortierten die Maschine zurück, die Ermittlungen laufen.

Wegen eines auffällig gewordenen Passagiers ist ein US-Linienflugzeug umgekehrt und zum Startflughafen in Bundesstaat Oregon zurückgekehrt. Kurz nach dem Start in Portland Richtung Hawaii habe es eine „Störung“ durch einen Mitreisenden an Bord gegeben, teilte das Nordamerikanische Luftabwehrkommando (Norad) mit. Zwei Kampfjets hätten die Maschine der Hawaiian Air daraufhin zurückeskortiert.

Sicherheitskräfte hätten mit Ermittlungen begonnen, hieß es. Weitere Details wurden jedoch nicht bekannt gegeben.

Die US-kanadische Mission Norad entsendet Kampfjets, um möglichen terroristischen Gefahren zu begegnen.

Nach dem Anschlagsversuch auf eine US-Passagiermaschine am ersten Weihnachtstag sind die Sicherheitsmaßnahmen vor allem in den Vereinigten Staaten deutlich verschärft worden. Ein Nigerianer hatte versucht, sich an Bord eines Flugzeugs nach Detroit in die Luft zu sprengen.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos