Corona-Pandemie

„Hotspot“: Das steckt hinter Hendrik Streecks neuem Podcast

| Lesedauer: 2 Minuten
Das ist der Virologe Hendrik Streeck

Das ist der Virologe Hendrik Streeck

Professor Doktor Hendrik Streeck leitet im Kreis Heinsberg eine Corona-Studie. Für seine Auftritte wird er von Medien und Experten kritisiert.

Beschreibung anzeigen

Wie Christian Drosten bekommt nun auch der Virologe Hendrik Streeck einen eigenen Corona-Podcast. Das sind die Details zu dem Format.

Berlin. Virologe Christian Drosten löste im vergangenen Jahr einen regelrechten Podcast-Boom aus. Hunderttausende lauschten dem Institutsdirektor für Virologie an der Berliner Charité in dem Podcast-Format „Coronavirus-Update“, das vom Norddeutschen Rundfunk (NDR) ausgestrahlt und moderiert wird.

Nun zieht ein prominenter Kollege von Drosten nach: Der Bonner Virologe Hendrik Streeck ist ab dem heutigen Samstag zusammen mit RTL-Moderatorin Katja Burkard zu hören.

Corona-Podcast mit Streeck erscheint immer samstags

„Hotspot – Der Pandemie-Talk“ heißt das neue Format. In der ersten Folge, die am Samstag ausgestrahlt wurde, geht es um die Frage, wie Impfungen funktionieren und wie es Hendrik Streeck selbst nach seiner Impfung ergangen ist. Die erste Folge dauert etwas mehr als 45 Minuten und ist laut RTL bei „Audio Now“ sowie überall, wo es Podcasts gibt, verfügbar.

Künftig soll der Podcast immer samstags erscheinen, teilte die RTL-Mediengruppe mit. Ziel des Podcasts sei es, die aktuelle Situation für jeden verständlich zu erklären und einzuordnen. Zudem wolle man Tipps an die Hand geben, teilte RTL mit.

Streeck erlangte mit der Heinsberg-Studie zu Coronaviren Berühmtheit

Hendrik Streeck ist an der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn Direktor des Instituts für Virologie. Zudem gehört er zum „Expertenrat Corona“ des Landes Nordrhein-Westfalen und leitete unter anderem die sogenannte Heinsberg-Studie über die Gemeinde Gangelt. Die Studie allerdings war umstritten.

Befragt wird der gebürtige Göttinger Streeck in dem Podcast von RTL-Moderatorin Katja Burkard, die unter anderem das RTL-Mittagsmagazin „Punkt 12“ moderiert. Weitere Bekanntheit erlangte die 55-Jährige mit ihrem Buch „Wechseljahre? Keine Panik!“. „Ich interessiere mich seit vielen Jahren für Medizin- und Gesundheitsthemen – das ist so eine Art Hobby von mir“, wird Burkard seitens RTL zitiert.

Streeck sagte laut RTL: „Jeden Tag kommen neue Informationen zu Coronaviren, den Impfungen und Medikamenten heraus und die Liste an Fragen wird länger und nicht kürzer.“ (fmg)

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos