Berlin. Weltweit werden autonome Waffensysteme entwickelt. Der Widerstand gegen sie wächst, aber Regulierung oder Verbote sind nicht in Sicht.

90.000 russische Soldaten überqueren die Grenzen nach Estland, Lettland und Litauen. Sie sollen einen historischen Betriebsunfall rückgängig machen: das unabhängige Baltikum. Die Nato ist alarmiert. Der Kommandeur der deutsch-niederländischen Einheiten verlegt Truppen Richtung Osten. Schwärme von Drohnen sollen das russische Radar mit Scheinzielen von den Transporthubschraubern mit den Soldaten ablenken, derweil Kampfdrohnen und Roboterwaffen gegnerische Panzer aufhalten.