Finanzhilfen

Digitalpakt an Schulen – Länder stoppen Grundgesetzänderung

Der Bund will das Grundgesetz ändern, um Schulen bundesweit mit dem Digitalpakt zu unterstützen. Der Bundesrat stoppte das Vorhaben.

Schüttorf in Niedersachsen: Schüler arbeiten in einem Klassenraum einer Grundschule an Computern.

Schüttorf in Niedersachsen: Schüler arbeiten in einem Klassenraum einer Grundschule an Computern.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Berlin.  Die Länder haben die vom Bund angestrebte Grundgesetzänderung zu Finanzhilfen für die Digitalisierung der Schulen vorerst gestoppt. Der Bundesrat beschloss am Freitag einstimmig, den gemeinsamen Vermittlungsausschuss mit dem Bundestag für eine «grundlegende Überarbeitung» anzurufen. (dpa)

Mehr in Kürze