Parteispenden

Mehr als 700.000 Euro: CDU bekommt die größten Spenden

Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel kann sich über großzügige Spenden für ihre Partei freuen.

Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel kann sich über großzügige Spenden für ihre Partei freuen.

Foto: Bernd Von Jutrczenka / dpa

Keine andere Partei erhielt in den ersten sieben Monaten 2018 so viele Großspenden wie die CDU. Doch auch die DKP kassierte viel Geld.

Berlin.  Die CDU hat in den ersten sieben Monaten dieses Jahres insgesamt 710.002 Euro an Großspenden erhalten – damit liegt sie in Sachen Parteispenden klar vor anderen Parteien.

Dies geht aus einer aktuellen Veröffentlichung des Deutsches Bundestags hervor, die auch die Namen der Großspender nennt. Als Großspenden gelten Zuwendungen in Höhe von mindestens 50.000 Euro. Ab dieser Marke müssen die Spenden dem Präsidenten des Bundestages gemeldet werden.

Zu den großzügigen Spendern der Union gehören der Auflistung zufolge die beiden BMW-Großaktionäre Susanne Klatten und Stefan Quandt, die der CDU jeweils 125.000 Euro überwiesen. Weitere 100.000 Euro kamen demnach von dem Berliner Immobilienunternehmer Klaus Groth.

Mehr als 350.000 Euro für die DKP

Und so ist die Bilanz der Großspenden in den ersten sieben Monaten 2018 bei den anderen Parteien:

• SPD: Die Sozialdemokraten bekamen insgesamt 200.000 Euro. Die Hälfte der Summe kam von der Daimler AG.

• SSW: Der Südschleswigsche Wählerverband, der in Schleswig-Holstein die dänische Minderheit vertritt, erhielt verteilt über drei Spenden insgesamt 355.862 Euro. Absender war jeweils das dänische Kulturministerium.

• DKP: Die kommunistische Partei bekam eine einzige Großspende in Höhe von 352.420,50 Euro. Als Spender wird ein Herr Andreas Zechmeister aus Bad Orb genannt.

• Grüne, FDP, AfD und Linke erhielten in dem Zeitraum keine Spenden über 50.000 Euro. (W.B.)

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos