Gewaltausbruch

Opfer von Auto-Attacke in Charlottesville ist identifiziert

Nun ist klar, wer das Opfer der Attacke in Charlottesville war. Heather Heyer starb durch ein Auto, das in eine Menschenmenge raste.

Das Entsetzen über den Angriff und die Gewaltausbrüche in Chalottesville ist groß. Mindestens ein Mensch wurde dabei getötet.

Das Entsetzen über den Angriff und die Gewaltausbrüche in Chalottesville ist groß. Mindestens ein Mensch wurde dabei getötet.

Foto: JIM BOURG / REUTERS

Berlin/Charlottesville.  Die Frau, die am Samstag in Charlottesville bei einer Attacke getötet wurde, ist identifiziert. Die 32-Jährige heiße Heather Heyer, berichtet der US-Nachrichtensender CNN und beruft sich auf Virginias Gouverneur Terry McAuliffe.

Heather Heyer starb, nachdem sie beim Überqueren der Straße von einem Auto erfasst wurde. Der Wagen war offenbar absichtlich in eine Versammlung von Gegendemonstranten gerast, die gegen weiße Nationalisten protestierten. Der Fahrer wurde festgenommen .

Wagen schleuderte durch Aufprall Menschen in die Luft

Kurz vor dem Angriff am Samstag war es zu Kämpfen zwischen den Nationalisten und ihren Gegnern gekommen. Anlass des Aufmarschs der Nationalisten war die Beseitigung eines Denkmals von General Robert E. Lee, der im amerikanischen Bürgerkrieg (1861-65) die für den Erhalt der Sklaverei kämpfenden Südstaaten angeführt hatte.

Auf Videoaufnahmen von Protestteilnehmern ist zu sehen, wie ein Wagen mit hoher Geschwindigkeit auf die Gegendemonstranten zurast und nach dem Aufprall Menschen durch die Luft geschleudert werden.

Spendenaktion für das Opfer Heather Heyer

Auf Twitter hatten schon vor der Veröffentlichung des Opfernamens zahlreiche User gefordert, ihren Namen zu nennen.

Tausende haben unter dem Hashtag #SayHerName Heyers Foto in den sozialen Medien geteilt. Eine Spendenkampagne unter dem Motto "Our Sister's Keeper" hat zudem bereits mehr als 91.000 Dollar (Stand: 13.8., 18 Uhr) für die Angehörigen der getöteten Frau gesammelt. (nsa)

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.