US-Wahl

Kanzlerin Merkel gratuliert und ermahnt Wahlsieger Trump

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) äußert sich am Mittwoch im Bundeskanzleramt in Berlin zum Ergebnis der Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) äußert sich am Mittwoch im Bundeskanzleramt in Berlin zum Ergebnis der Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten.

Foto: Bernd von Jutrczenka / dpa

Auch von Bundeskanzlerin Merkel bekommt Donald Trump Glückwünsche. Zugleich erinnert sie ihn an Werte wie Respekt und Menschenwürde.

Berlin.  Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dem gewählten US-Präsidenten Donald Trump gratuliert. „Wen das amerikanische Volk in freien und fairen Wahlen zu seinem Präsidenten wählt, das hat Bedeutung weit über die USA hinaus“, sagte Merkel am Mittwoch in Berlin. Mit keinem Land außerhalb der EU habe Deutschland eine tiefere Verbindung.

„Deutschland und Amerika sind durch Werte verbunden: Demokratie, Freiheit, den Respekt vor dem Recht und der Würde des Menschen unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung oder politischer Einstellung“, fügte die Kanzlerin hinzu. Auf der Basis dieser Werte biete sie Trump eine enge Zusammenarbeit an.

Grundstein deutscher Außenpolitik

Die Partnerschaft mit den USA bleibe ein Grundstein der deutschen Außenpolitik, betonte Merkel. Das Streben nach wirtschaftlichem und sozialen Wohlergehen, das Bemühen um eine vorausschauende Klimapolitik, der Kampf gegen Terrorismus, Armut, Hunger und Krankheit und der Einsatz für Frieden und Freiheit zählten zu den großen Herausforderungen der Zeit.

Zugleich mahnte Merkel Trump, dass er als US-Präsident eine Verantwortung weit über die USA hinaus habe. „Wer dieses große Land regiert, mit seiner gewaltigen wirtschaftlichen Stärke, mit einem militärischen Potenzial und seiner kulturellen Prägekraft, der trägt Verantwortung, die beinahe überall auf der Welt zu spüren ist“, sagte Merkel. (epd/rtr)