Ukip-Parteichef

So reagiert das Netz auf den Rücktritt von Nigel Farage

Viele Briten dürften sich nach der Rücktrittsankündigung von Nigel Farage „fararscht“ vorkommen. Auf Twitter bekommt er sein Fett weg.

Nigel Farage steht seit 2010 an der Spitze der eurokritischen Partei Ukip. Bereits von 2006 bis 2009 hatte er den Parteivorsitz inne.

Nigel Farage steht seit 2010 an der Spitze der eurokritischen Partei Ukip. Bereits von 2006 bis 2009 hatte er den Parteivorsitz inne.

Foto: Christopher Furlong / Getty Images Europe

London.  Seine Ankündigung kam für viele überraschend. Am Montag kündigte Brexit-Befürworter und Ukip-Chef Nigel Farage seinen Rückzug an. Er habe nie Berufspolitiker werden wollen, sein einziges Ziel sei es gewesen, Großbritannien aus der EU zu führen. Mission erfüllt? Im Netz erntet der 52-Jährige Spott und Häme für seinen Schritt.