Terroranschlag

Taliban attackieren Geheimdienst-Zentrale – Viele Tote

Auch viele Zivilisten, darunter dieses Kind, wurden bei dem Selbstmordanschlag im afghanischen Kabul verletzt.

Auch viele Zivilisten, darunter dieses Kind, wurden bei dem Selbstmordanschlag im afghanischen Kabul verletzt.

Foto: Hedayatullah Amid / dpa

Aus der afghanischen Hauptstadt Kabul wird ein schwerer Terroranschlag gemeldet. Taliban übernahmen die Verantwortung. Es gibt Tote.

Kabul.  Eine schwere Explosion hat am Dienstagmorgen die afghanische Hauptstadt Kabul erschüttert. Die Explosion ereignete sich in der Nähe des Verteidigungsministeriums, sei jedoch in der ganzen Stadt zu hören gewesen, teilte der Sprecher der Behörde, Mohammad Radmanisch, mit.

Der arabische TV-Sender Al Dschasira berichtet, es handle sich um einen Selbstmordanschlag. Ein Täter habe sich mit einem Auto in einer belebten Straße in die Luft gejagt. Der Angriff galt offenbar der afghanischen Geheimdienstzentrale. Talibansprecher Zabihullah Mujahid erklärte, die Taliban übernähmen die Verantwortung für den Anschlag.

Der afghanische Präsident Ashraf Ghani hatte zunächst mitgeteilt, es gebe mehrere Todesopfer und mehr als 160 Verletzte. Inzwischen stieg die Zahl der Todesopfer auf mindestens 28. Das teilte Kabuls Polizeichef Abdul Rahman Rahimi am Dienstag mit. Mehr als 320 Menschen wurden demnach dabei verletzt.

Auf Twitter wird gemeldet, im Umkreis von mehr als einem Kilometer um den Explosionsort seien Scheiben zu Bruch gegangen.

Es ist die erste Bombenexplosion in der Hauptstadt, seit die radikal-islamischen Taliban vor einer Woche ihre Frühjahrsoffensive verkündet hatten. (dpa/W.B.)

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos