Zusatzleistungen

FDP fordert Sonderzahlungen für Hartz-IV-Empfänger

Über die Hartz-IV-Regelsätze hinaus hat sich die FDP für die Auszahlung von Geld für Küchengeräte oder Monatskarten ausgesprochen.

Foto: dpa

Die FDP hat sich dafür ausgesprochen, dass Hartz-IV-Empfänger über den Regelsatz hinaus Geld für den Kauf von Monatskarten des Nahverkehrs oder Küchengeräten erhalten. „Beim Regelsatz müssen wir über Sonderbedarfe der Hartz-IV-Empfänger reden“, sagte der niedersächsische Arbeitsminister Jörg Bode (FDP) der Düsseldorfer „Rheinischen Post“.

Die Überprüfung könne darauf hinauslaufen, „dass über den Hartz-IV-Regelsatz hinaus ein Sonderbedarf für Monatskarten oder für die sogenannte weiße Ware, also beispielsweise Waschmaschinen und Küchengeräte, geltend gemacht werden kann“, sagte Bode, der zugleich Verhandlungsführer der FDP für die Länder ist.