Rede vor Veteranen

Obama verkündet Abzug aus dem Irak

Den Kampfeinsatz im Irak will Obama so schnell wie möglich hinter sich bringen. Bis Ende 2011 sollen alle Soldaten wieder zuhause sein.

Foto: dpa

US-Präsident Barack Obama sieht sich auf gutem Weg, den US-Kampfeinsatz im Irak wie geplant Ende August zu beenden. Dies habe er kurz nach seinem Amtsantritt angekündigt, „und das ist genau das, was wir tun“, sagte Obama vor Veteranenvertretern in Atlanta laut vorab veröffentlichtem Redemanuskript.

Bis Ende des Monats würden 90.000 US-Soldaten in seiner Amtszeit aus dem Irak heimgekehrt sein. Auch nach dem Abzug der Kampftruppen werden die USA für eine Übergangszeit im Irak militärisch präsent bleiben. Ziel bleibt laut Obama jedoch, bis Ende kommenden Jahres alle US-Soldaten aus dem Irak abzuziehen.

Obama hält die Rede vor den Veteranen zu einer Zeit, in der er wegen des Kriegs in Afghanistan zunehmend unter innenpolitischen Druck gerät. Dort hat er die Zahl der eingesetzten Soldaten massiv erhöht, um die aufständischen Taliban doch noch entscheidend zu schwächen.