Kenia

Obamas Halbbruder wegen Drogenbesitzes verhaftet

Er wollte wohl ein wenig kiffen: Die kenianische Polizei hat nach eigenen Angaben den Halbbruder von US-Präsident Barack Obama, George Obama, wegen Drogenbesitzes verhaftet. Polizeisprecher Joshua Omokulongolo teilte in Nairobi mit, George Obama sei festgenommen worden.

George Obama werde in der Polizeiwache Huruma festgehalten. Bei ihm sei ein Marihuana-Joint gefunden worden. George und Barack Obama haben denselben Vater, kennen sich persönlich aber kaum.

Als Barack Obama sen. bei einem Verkehrsunfall starb, war George erst sechs Monate alt. Weit weg von den elitären Kreisen seines älteren Bruders lebt George mit der Verwandtschaft seiner Mutter in einem Slum bei Nairobi.

In einem CNN-Interview erzählte George Obama vor einem Jahr wie er die Begegnung mit seinem Bruder Barack empfand. Der nunmehrige Präsident der USA beschrieb das Zusammentreffen mit seinem Halbbruder in seinem Buch "Dreams for my father" als "schmerzliche Erfahrung".

Ob sich Barack Obama in die Ermittlungen und das Verfahren gegen seinen Bruder einschalten wird, ist bisher nicht bekannt.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos

Beschreibung anzeigen