Episode 5

Immer Hertha: Zwischen Matheus-Passion und S-Frage

Der Bundesliga-Podcast der Berliner Morgenpost

Matheus-Passion in Paderborn, das Ende keiner Ära, Özil und Podolski auf dem Radar – und wo spielt Hertha im Jahr 2025? Der „Immer Hertha“-Podcast gibt Antworten.

Mit dem Sieg beim SC Paderborn gelang Hertha im Abstiegskampf ein Befreiungsschlag. Der Abstand zu den letzten drei Plätzen in der Bundesliga beträgt nun bereits neun Punkte.

Doch ist der neue Chefcoach Alexander Nouri auch in der Lage, der Mannschaft für die letzten zwölf Saisonspiele zu vermitteln, dass es ausschließlich um den Klassenerhalt geht? Wer ist der überraschende Winterzugang auf der rechten Seite? Und welche Idee hat Klaus Teichert, der Geschäftsführer der Hertha BSC Stadion GmbH, für das neue Hertha-Stadion? Diese und weitere Themen bespricht Morgenpost-Redakteur Michael Färber mit Hertha-Reporter Sebastian Stier in der fünften Folge des „Immer Hertha“-Podcasts.

Fest steht: Klinsmanns Abgang kann für Hertha nur positiv sein. Doch wer hält nun wirklich das Zepter bei Hertha in der Hand: Präsident Werner Gegenbauer, Manager Michael Preetz oder doch Investor Lars Windhorst? Auch darüber sprechen die Morgenpost-Experten.

Außerdem gehen sie der Frage nach, ob Hertha an den ehrgeizigen Zielen festhalten sollte – und wie es um Torwart Rune Jarstein bestellt ist. Reinhören lohnt sich!