Berlin

Verkehr in Berlin - Wo am Donnerstag Behinderungen drohen

| Lesedauer: 2 Minuten
Verkehrsschilder an einer Baustelle (Archivbild)

Verkehrsschilder an einer Baustelle (Archivbild)

Foto: dpa Picture-Alliance / Andreas Pulwey / picture alliance

Straßenverkehr, Busse, Bahnen und Trams: Die Verkehrsinformationszentrale Berlin informiert, wo im Verkehr Probleme drohen.

Staustellen

Mariendorf: Ab Mittwoch, 31. August, ca. 17.30 Uhr wird der Mariendorfer Damm wie geplant auf den beiden stadteinwärts führenden Spuren wieder freigegeben. Die stadtauswärts führende Umleitung ab Kaiserstraße via Rathausstraße bleibt bestehen. Anfang August war auf der Kreuzung Mariendorfer Damm/Prühßstraße eine Abwasserdruckleitung gebrochen. Dabei waren die stadteinwärts führenden Fahrbahnen so stark unterspült worden, dass sie komplett erneuert werden mussten. Diese Arbeiten sind nun abgeschlossen. Nach Behebung des Schadens haben die Berliner Wasserbetriebe begonnen, zwei parallel laufende Abwasserdruckleitungen bis nach Alt-Mariendorf zu erneuern. Diese Arbeiten werden voraussichtlich noch bis Ende des Jahres andauern. So lange bleibt der Mariendorfer Damm stadtauswärts zwischen Kaiserstraße und Alt-Mariendorf gesperrt.

Potsdam: Wegen des Außenministertreffens der OSZE-Staaten muss ab ca. 9.30 Uhr bis in die Abendstunden mit starken Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Gesperrt ist die Pappelallee zwischen Georg-Herrmann-Allee und Jägerallee. Wegen der An- und Abreise und einer Stadtbesichtigungsfahrt ist in der gesamten Innenstadt eine längere Fahrtdauer einzuplanen. Auch der Straßenbahn- und Busverkehr ist davon betroffen. Ebenso ist mit Verkehrsbehinderungen aufgrund von Demonstrationen zu rechnen. Generell wird empfohlen -nach Möglichkeit-, die Potsdamer Innenstadt weiträumig zu umfahren.

Bus und Bahn

Straßenbahn 21: Die Linie ist zwischen Marktstraße und S-Bahnhof Rummelsburg in beide Richtungen bis 29.Oktober unterbrochen. Ein Ersatzverkehr kann nicht eingerichtet werden. Bitte planen Sie einen Fußweg von ca. 450 Metern ein.

S3: Für ca. ein Jahr baubedingt der Halt in Rummelsburg. Als Ersatz fahren zwischen Ostkreuz, Rummelsburg und Gustav-Holzmann-Straße Busse.

S41/42: Bis zum 5. September, 1.30 Uhr, wegen Bauarbeiten kein S-Bahn-Verkehr zwischen Westend und Gesundbrunnen. Bitte über Friedrichstraße umfahren oder auf die U-Bahn ausweichen. Als Ersatz fahren Busse.

U1: Die Linie U1 ist zwischen Hallesches Tor und Kottbusser Tor bis zum 12. September unterbrochen. Wegen Bauarbeiten wird in diesem Zeitraum ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.