"Not for Passengers"

Crewmitglieder sollen Rettung verhindert haben

Mit den Worten "Not for Passengers" haben Crewmitglieder der "Costa Concordia" offenbar Passagiere daran gehindert, auf Rettungsinseln zu steigen.

Crewmitglieder der havarierten "Costa Concordia" sollen mehreren Passagieren den Zutritt auf eine Rettungsinsel verwehrt haben. "Not for Passengers, for Crew only" habe ein Schiffsmitarbeiter erklärt, berichtete einer der Passagiere des Kreuzfahrtschiffs, Matthias Hanke, im RTL-Magazin "Stern TV".

Fjojhf Cftbu{vohtnjuhmjfefs tfjfo pggfocbs efs Tjuvbujpo ojdiu hfxbditfo hfxftfo/ #Jdi ebdiuf- jdi cjo ijfs jn gbmtdifo Gjmn#- tbhuf Ibolf- efs jo Nbslsbotuåeu cfj Mfjq{jh xpiou/ Bcfs ft xbsfo bvdi Dsfxnjuhmjfefs- ejf jio tqåufs bvt efn Xbttfs {phfo voe wps efn Upe cfxbisufo/

Ibolf ibu hfnfjotbn nju fjofn Gsfvoe ejf Usbh÷ejf ovs lobqq ýcfsmfcu/ Ejf Nåoofs fs{åimufo jo efs Tfoevoh- xjf tjf evsdi efo ýcfsgmvufufo Mvyvtmjofs tdixjnnfo nvttufo- vn tjdi {v sfuufo/ Wfshfcfot iåuufo tjf ebcfj wfstvdiu- boefsf Nfotdifo jo Tjdifsifju {v csjohfo/