Verkehrsklub

Stau auf 450.000 Kilometer Länge

Nach der Staubilanz des ADAC warteten Autofahrer in Deutschland 2011 rund 185.000 Stunden aufs Weiterfahren. Der Trend ist klar – künftig wird es noch länger dauern.

Foto: adac / adac/spx

Die Gesamtlänge der Staus auf deutschen Autobahnen betrug im vergangenen Jahr 450.000 Kilometer. Das entspricht einem Zuwachs von 50.000 Kilometern gegenüber 2010.

Die Wartezeit für Autofahrer summierte sich auf insgesamt 185.000 Stunden – umgerechnet rund 21 Jahre, wie aus der aktuellen Staubilanz des ADAC hervorgeht.

Besonders betroffen waren im vergangenen Jahr Autofahrer auf der A 5 Darmstadt – Basel. Dort stand der Verkehr 8300 Stunden still. Spitzenreiter in Sachen Staulänge war die A 8 Karlsruhe – München – Salzburg mit 31.000 Kilometern.

Unter den Bundesländern hatte Nordrhein-Westfalen die meisten Staus zu beklagen. Im bevölkerungsreichsten Bundesland gab es Behinderungen auf einer Länge von 139.000 Kilometern. Platz zwei geht an Bayern mit 74.000 Kilometern, Baden-Württemberg landet mit 60.000 Kilometern auf Rang drei.

Relativ fließender Verkehr herrscht hingegen in den östlichen Bundesländern. Auf sie entfielen lediglich sechs Prozent aller Staukilometer.