RTL-Wettbewerb

„Let's Dance“: So liefen die Tänze der ersten Live-Show

Nach dem Kennenlernen bei „Let's Dance“ geht es für die Promis und Profis in den Wettbewerb. Für ein Paar ist schon Schluss mit Tanzen.

Let's Dance: Die neue Staffel steht in den Startlöchern

Let's Dance 2021: Neues Jahr, neue Staffel

Die neue Staffel der RTL-Tanzshow "Let's Dance" startete am 26.Februar. Mit dabei sind viele bekannte Gesichter, die gegeneinander antreten, um sich den Tanzpokal zu holen. Alle Fakten zur Show, sehen Sie im Video.

Beschreibung anzeigen

Berlin. Vergangene Woche lernten sie sich kennen, diese Woche starteten die Promis und Tanzprofis bei „Let's Dance“ nun richtig in den Wettbewerb. 14 prominente Kandidatinnen und Kandidaten mit jeweils einer professionellen Tänzerin oder einem Tänzer treten in der 14. Staffel der RTL-Sendung auf.

Wer mit wem in die Tanzshow startet, steht seit einer Woche fest. Wie sich die Paare bei den Wettbewerben auf dem Parkett schlagen, zeigte sich nun am Freitagabend. Für ein Pärchen war nach der zweiten Folge allerdings bereits Schluss.

Lesen Sie hier: „Let's Dance“-Auftakt: Das sind die Tanzpaare der Staffel

„Let's Dance“: Diese Kandidaten betraten das Parkett

Vorjahressieger Massimo Sinató (40) ist dieses Mal nicht als Profi bei „Let's Dance“ dabei, weil er die Geburt seines Kindes erwartet. Dafür durften Patricija Belousova (25), Alexandru Ionel (26), Malika Dzumaev (29) und Pasha Zvychaynyy (29) zum ersten Mal in der Sendung tanzen. Mehr zum Thema: „Let's Dance“ 2021: Das sind die neuen Kandidaten und Profis

Bei den Prominenten sind in diesem Jahr unter anderem der früheren Tagesschau-Sprecher Jan Hofer (69), Schlagersänger Mickie Krause (50), Ex-„Prince Charming“ Nicolas Puschmann (29) und Auma Obama, Halbschwester des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama, dabei.

Folge zwei: Erster Abschied bei „Let's Dance“

Für die Schlagersängerin Vanessa Neigert ist „Let's Dance“ schon nach zwei Folgen vorbei. Das Publikum entschied am Freitagabend, dass die 28-Jährige und ihr Tanzpartner Alexandru Ionel (26) als Erste in der 14. Staffel die TV-Tanzshow verlassen mussten.

Die Sängerin („Gefühle sterben niemals“) hatte 2009 in der sechsten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ den sechsten Platz erreicht. Bei ihrem Salsa-Tanz fehlte es ihr in den Augen der Juroren an Elan: „Du musst Gas geben“, hatte ihr Juror Joachim Llambi noch geraten. Mit Blick auf Neigerts Schlagerkollegen Mickie Krause, der vor ihr ebenfalls harsche Kritik bekommen hatte, sagte Llambi: „Der war gegen dich ein Vulkan an Bewegung.“

Mit neun Punkten von der Jury hatte Neigert dabei noch zwei Punkte vor Krause gelegen – doch obwohl Krause nach Ansicht Motsi Mabuses den Cha-Cha-Cha „zerstört“ hatte, entschieden die Zuschauer später zu seinen Gunsten. Auch der ehemalige Tagesschau-Sprecher Jan Hofer und der Formel-1-Reporter Kai Ebel hatten beide bloß zehn Punkte geschafft.

Auma Obama: Das ist die Halbschwester des ehemaligen US-Präsidenten
Auma Obama: Das ist die Halbschwester des ehemaligen US-Präsidenten

„Let's Dance“: Juror Joachim Llambi teilt wieder aus

Juror Llambi fand für viele Tänzer wieder sehr direkte Worte. Zu Kai Ebel sagte er: „Du gehst ein bisschen so wie Rübezahl hier über die Fläche.“ Dem Boxer Simon Zachenhuber riet er zu weniger Zurückhaltung: „Da erwarte ich von dir jetzt nicht so, dass der kleine Simon im Bällebad abgeholt werden kann.“ Und der Moderatorin Lola Weippert gab er mit auf den Weg, mehr Sport zu treiben: „Hintenraus wurd's dann ein bisschen behäbig. Lieber mal noch ab und zu 'ne Stunde im Gym opfern. Hilft für die Ausdauer“, sagte er nach Weipperts Quickstep.

Ex-„Prince Charming“ Nicolas Puschmann (29) ertanzte sich mit Vadim Garbuzov 18 Punkte. Zum ersten Mal tanzen damit in einer deutschen „Let's Dance“-Staffel zwei Männer miteinander. Puschmann, der mit dem Gay-Dating-Format „Prince Charming“ bekannt geworden war, hatte laut RTL zuerst den Plan gehabt, mit einer Frau teilzunehmen – sich dann aber von der österreichischen Ausgabe der Tanzshow („Dancing Stars“) inspirieren lassen, wo bereits 2011 zwei Männer gemeinsam getanzt hatten.

„Ich habe mich ja selber dabei erwischt, dass ich, wenn ein Mann mit einem Mann tanzt, das optisch erstmal gewöhnungsbedürftig fand und anders“, sagte der 29-Jährige im Einspieler. „Aber das ist es ja genau. Vielleicht muss man sich an manche Veränderung auch erstmal gewöhnen. Aber dann kann's am Ende auch gut sein.“

Auch interessant: Let's Dance“-Premiere: Erstes Männer-Tanzpaar der Show

Die beste Bewertung der „Let's Dance“-Jury bekam ein Fußballer

Bei ihrem Cha-Cha-Cha wechselten sich beide Männer beim Führen ab – dass dabei ausgerechnet der Klassiker „It's Raining Men“ gespielt wurde, kommentierte Moderator Daniel Hartwich anschließend mit: „Das ist mein RTL“. Die Juroren lobten vor allem den Spaß, den man Puschmann beim Tanzen habe ansehen können.

Die beste Kritik von der Jury bekam wieder der isländische Fußballer Rúrik Gíslason. Weil der sich vergangene Woche eine Wildcard gesichert hatte und in der Wertung nicht mitzählte, teilten sich das Model Kim Riekenberg und die Schauspielerin Valentina Pahde mit jeweils 23 Punkten den ersten Platz.

Mit diesen Tänzen maßen sich die Paare im Wettbewerb:

  • Ilse DeLange und Evgeny Vinokurov: Wiener Walzer zu „One And Only“ von Adele
  • Valentina Pahde und Valentin Lusin: Tango zu „The Kiss Of Fire“ von Louis Armstrong
  • Rúrik Gíslason und Renata Lusin: Salsa zu „Vivir Mi Vida“ von Marc Anthony
  • Kai Ebel und Kathrin Menzinger: Quickstep zu „Im Wagen vor mir“ von Henry Valentino
  • Auma Obama und Andrzej Cibis: Langsamer Walzer zu „Natural Woman“ von Aretha Franklin
  • Simon Zachenhuber und Patricija Belousova: Wiener Walzer zu „Keine Rosen“ von Teesy
  • Vanessa Neigert und Alexandru Ionel: Salsa zu „Tres Deseos“ von Gloria Estefan
  • Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov: Cha Cha Cha zu „It's Raining Men“ von The Weather Girls
  • Erol Sander und Marta Arndt: Tango zu „Vier Jahreszeiten: Winter“ von Antonio Vivaldi
  • Mickie Krause und Malika Dzumaev: Cha Cha Cha zu „Party Rock Anthem“ von L.M.F.A.O.
  • Jan Hofer und Christina Luft: Cha Cha Cha zu „Don't Go Breaking My Heart“ von Elton John
  • Kim Riekenberg und Pasha Zvychaynyy: Langsamer Walzer zu „I'm Kissing You“ von Des'ree
  • Lola Weippert und Christian Polanc: Quickstep zu „Rama Lama Ding Dong“ von Rocky Sharpe & The Replays
  • Senna Gammour und Robert Beitsch: Tango zu „Shut Up“ von den Black Eyed Peas

(msb/dpa)