RTL

"Bachelor": Niko und Mimi haben das erste Übernachtungs-Date

Das allererste Übernachtungs-Date, der dritte Kuss und ein Geburtstagskind ohne Geschenk: So lief die fünfte "Bachelor"-Folge ab.

Der 30-jährige Niko Griesert aus Osnabrück sucht in der aktuellen „Bachelor“-Staffel nach der großen Liebe.

Der 30-jährige Niko Griesert aus Osnabrück sucht in der aktuellen „Bachelor“-Staffel nach der großen Liebe.

Foto: Ruprecht Stempell / RTL

Berlin. Wer kennt es nicht? Da trifft man einen Menschen, der so verständnisvoll scheint wie kaum einer zuvor. Man verguckt sich schon beim ersten Date, bis man feststellt, dass man nicht der einzige Mensch ist, der ach so tiefgründige Komplimente bekommt - und dass das Gegenüber ein Problem hat, sich festzulegen.

"Generation Beziehungsunfähig" nennen es manche. Andere geben Tinder die Schuld. Wie auch immer: Bachelor Niko Griesert schafft dafür ein großartiges Exempel. War man in den ersten Folgen noch begeistert von seiner kultivierten, charmanten und humorvollen Art, verfliegt der Zauber immer mehr.

Lesen Sie dazu: Der perfekte "Bachelor"? Warum Niko Griesert so gut ankommt

Bachelor Niko Griesert liebt alle Frauen

Niko Griesert gibt all den elf verbliebenen Frauen das Gefühl, einzigartige, bezaubernde Frauen zu sein. Ein Beispiel dafür ist Jaqueline Siegle, mit der er bis dahin kaum Zeit verbracht hat. Warum sie eigentlich noch Single ist, will der Bachelor wissen. Jeder Single weiß, wie nervtötend diese Frage ist. Vielleicht wollte man es bisher keine Beziehung? Vielleicht hat es einfach nicht gepasst?

Nach einem philosophischen Gespräch darüber, wie viel tiefgründiger das Kennenlernen bei diesem Format sei, weil man einander nicht "ergooglen" könne, ist sich die 23-Jährige sicher: "Das Interesse ist auf jeden Fall noch viel größer".

Geburtstag bei "Der Bachelor": Laura ist von Niko enttäuscht

Mittlerweile ist die Gruppe in die Berge am Chiemsee umgezogen. Ein traumhaftes Ambiente. Zeit für ein Gruppen-Date auf Schlittschuhen. Als Michelle "Mimi" Gwozdz erfährt, dass sie nicht eingeladen ist, schaut sie entsetzt: "Ich bin so traurig, dass ich nicht zum Date eingeladen wurde, deswegen trage ich schwarz."

Stattdessen ist Denise Hersing dabei, diejenige, die den ersten Kuss bekommen hat. "Warum bist du denn so angespannt?", will Niko Griesert wissen. Sie versuche, zwischen den Zeilen zu lesen. "Glaub‘ mir, das kannst du komplett knicken", sagt er. Noch weniger Aufmerksamkeit widmet er Laura Stella Bühre, die sogar Geburtstag hat.

Doch ein kurzes geflüstertes "Alles Gute" und ein oberflächliches Gespräch ist die einzige Aufmerksamkeit, die sie bekommt. Als der Bachelor zum Schluss des Gruppen-Dates mit einem Geschenk auftaucht, sieht man sie erfreut lächeln – bis er verkündet, dass dieses für Michèle de Roos ist. Lauras Blick verdüstert sich.

Auch interessant: "Bachelor": Niko und Esther grüßen ihre zukünftigen Kinder

Instagram-Bekanntschaft: Klärendes Date zwischen Michèle und Niko

Bei dem Date mit Michèle wollte Niko herausfinden, was mit ihr ist. "Dabei steht es mir doch auf die Stirn geschrieben, dass ich dich gut finde. Wir reden nicht miteinander und du kommst trotzdem immer weiter", erklärt er ihr. Als die beiden zu zweit wieder aufeinandertreffen, trägt die 27-Jährige den Inhalt des Geschenks: Ein weißes Kleid, das wohl manche Braut tragen könnte. "Ich finde das total wichtig, mit dir ein Date zu haben. Dann wissen wir vielleicht beide, woran wir sind", sagt Niko Griesert. Die beiden haben bereits vor der Sendung auf Instagram miteinander geschrieben.

Das krampfhaft romantische Arrangement ist kaum zu ertragen - alles ist in rotes Licht getaucht, der Bachelor flüstert "Warum bist du so toll?", es erklingt Musik und die beiden tanzen Arm in Arm über die Eisfläche. So offensichtlich es ist, dass Niko Grieserts Jagdinstinkt geweckt ist, weil sich diese Frau ihm nicht sofort um den Hals wirft, so klar ist auch, dass sie nicht von ihm geküsst werden will. Jegliche Annäherungsversuche wehrt sie geschickt ab. Dennoch fällt sein Urteil positiv aus: "Ich hätte nicht gedacht, dass wir doch so zueinander finden. Mich hat das positiv überrascht."

Lesen Sie auch: "Der Bachelor": Erster Kuss schon in der dritten Folge

Bachelor: Erstes Übernachtungs-Date der Staffel

Zum krönenden Abschluss gibt es das lang ersehnte Einzel-Date für Michelle "Mimi" Gwozdz, die schon seit der ersten Folge als Favoritin gilt. Während Linda-Caroline Nobat davon sichtlich genervt ist und Karina Wagner sagt, sie habe ein komisches Gefühl, kuschelt sich Mimi mit dem Bachelor in ein Meer aus Decken. Statt einer kurzen Aufwärmphase mit Smalltalk-Geplänkel kuschelt sie sich sofort in seine Arme und es ist nur eine Frage der Zeit, bis die beiden sich küssen. Dazu läuten die Kirchenglocken.

"Ich merke das bei der Umarmung, wie gut du reinpasst", säuselt der 30-Jährige und will wissen, ob Mimi ihr Herz schnell vergebe. "Eigentlich nicht." Und bei ihm? "Darüber möchte ich nicht reden." Dabei grinst sie verlegen. Selbst durch den Bildschirm ist die Zuneigung, die sie empfindet, offensichtlich. Und weil alles so unglaublich perfekt ist, wie beide sagen, darf die 26-Jährige sogar über Nacht bleiben. Wir erinnern uns: In der vergangenen Folge sagte der Bachelor, für ein Übernachtungs-Date sei es viel zu früh.

Nacht der Rosen: Diese Kandidatinnen sind raus

Genau das ist es, was man Niko Griesert vorwerfen könnte. Er gibt Michelle "Mimi" Gwozdz das Gefühl, dass seine Entscheidung für sie schon gefallen ist. Gleichzeitig küsst er aber – scheinbar belanglos – andere Kandidatinnen, erzählt ihnen, was für tolle Frauen sie sind und wie beeindruckt er von ihnen ist. Nur um sie dann (für sie völlig unerwartet) nach Hause zu schicken. Dieses Mal trifft es Denise Hersing und Laura Stella Bühre. Ob es Niko wohl zu unbequem war, dass die beiden von ihm mehr Klarheit gefordert haben?

Weiteres zum Thema: So schräg sind die "Bachelor"-Kandidatinnen 2021