ProSieben-Show

„The Masked Singer“: Im Herbst startet die dritte Staffel

Die aktuelle „The Masked Singer“-Staffel endet am Dienstag. Doch Fans müssen nicht lange auf die dritte Staffel der Erfolgsshow warten.

The Masked Singer: Das sind die Masken der Stars

Wer steckt unter den Masken? Die spektakulären Kostüme der Masked Singer ziehen die Zuschauer wieder in ihren Bann. Wir zeigen sie in voller Pracht.

Beschreibung anzeigen

Köln. Fans werden sich freuen. Im Herbst gibt es ein Wiedersehen mit Wuschel, Kakerlake und Roboter – „The Masked Singer“ wird mit einer dritten Staffel fortgesetzt. Das kündigte ProSieben am Freitag an.

Der Sender begründete die Entscheidung unter anderem mit den vom Coronavirus verursachten Einschränkungen in der noch laufenden zweiten Staffel.

„Eine große Liveshow ohne Publikum ist natürlich nicht das Gleiche. Wir konnten nur mit einem deutlich reduzierten Team arbeiten. Dienstleister haben Ausfälle“, erklärte ProSieben-Chef Daniel Rosemann. „Deshalb feiert ProSieben „The Masked Singer" im Herbst noch einmal und zeigt dann die dritte Staffel – hoffentlich ohne große Einschränkungen.“ Heißt: Dann soll auch wieder das Publikum dabei sein. Fans werden sich darüber besonders freuen.

„The Masked Singer“: Fans hoffen auf Comeback von Stefan Raab

In der Show singen Prominente in aufwendigen Kostümen um die Wette. Wer die wenigsten Stimmen von den Zuschauern bekommt, fliegt raus – und wird demaskiert. Zuletzt wurde enthüllt, dass Dieter „Didi“ Hallervorden im Chamäleon-Kostüm steckt.

Die Musik-Rateshow zählt zu den großen Quoten-Erfolgen. Die zweite Staffel endet am Dienstag. Fans spekulieren darüber, dass Stefan Raab in der Show sein Comeback gibt und hinter dem Faultier steckt. Wegen Corona-Fällen im Team hatte „The Masked Singer“ zeitweise pausiert. Alle weiteren Informationen zur zweiten Staffel finden Sie hier.

(dpa/jha)