Kuppelshow

„Bachelorette“-Bilanz: Wenige Highlights, ganz viel Elend

Die Männer flüchteten vor Gerda, die Verbliebenen waren farblos. Bis auf Oggy. Die „Bachelorette“ 2019 – was vorm Finale wichtig ist.

Bachelorette: Das muss man über Gerda Lewis wissen

Beschreibung anzeigen

Berlin. Finalabend bei der „Bachelorette“ Gerda Lewis: Sie muss sich entscheiden. Je nachdem, ob Tim Stammberger bleibt oder nicht entweder zwischen ihm und Keno Rüst – oder eben nur, ob sie Keno will oder nicht. Eine Premiere bei der RTL-Kuppelshow wäre es in jedem Fall, sollte die „Junggesellin“ am Ende keine Wahl zwischen zwei Männern haben – weil ihr einer bei der finalen Entscheidung weggelaufen ist.

Ins Schema passen würde es: Gerda hat eine vergleichsweise hohe Absprungrate. In acht Wochen sind ihr einige Männer abhanden gekommen – nicht, weil sie keine der umkämpften Rosen abbekommen hatten, sondern gar keine hatten haben wollen.

„Bachelorette“-Finale: Wer ist noch im Rennen?

Keno – er hat bereits in der vergangenen Folge seine Rose erhalten und angenommen. Damit ist er sicher im Finale und kann auf die letzte Schnittblume hoffen.

Tim – der war im Halbfinale irgendwie angespannt und sich der ganzen Sache (vor allem Gerdas Liebe) gar nicht mehr so sicher. Krasser Cliffhanger also: Bleibt er, geht er? Huiuiui.

Marco – wobei der nur noch dekorativ ist. Denn Gerda hat ja zwei Rosen, eine schon Keno zugesteckt und die andere ja nun offenbar Tim zugedacht. Hieße: Keine für Marco. Es sei denn, Tim will nicht und Marco kriegt die Mitleidsrose. Wobei man sich dann fragen muss, ob man die haben will.

Wer waren die besten Kandidaten der Staffel 2019?

Gute Frage. Laut „Bachelorette“ Gerda ja offenbar Keno, Tim und Marco. Am unterhaltsamsten war sicherlich Oggy Batar (27), der in mancher Hinsicht irgendwie anders begabt war als seine Mitstreiter. Aber dafür schöne Komplimente machte wie: „Du bist eine sehr solide und sehr selbstbewusste Frau.“

Er ist auch derjenige, der nach den ersten Küssen Gerdas (die nicht an ihn gingen) im Haus mal ein bisschen Alarm macht. „Einfach diese Hantel gegen den Kopf werfen“, fantasiert er im Gespräch mit seinem best Buddy Andreas Ongemach (27). Sein Beschluss: „Das bleibt nicht ohne Konsequenzen. Es wird Zeit für Psychospiele.“

Erfolg hatte er damit allerdings nicht. Kurz darauf muss er raus. Top-Kandidat für diverse künftige Trash-Formate.

Welche Kandidaten gab es?

Was war die größte Überraschung?

Alexander Hindersmann (31) kehrte zurück. Fans der Sendung kennen ihn nur zu gut. Immerhin hatte er „Bachelorette“ Nadine Klein im Vorjahr von sich überzeugt. Das Elend an der Sache: Es wurde nichts, sie gaben ihre Trennung bekannt. Und auch dieses Mal ist es leider in die Binsen gegangen.

Alexander verließ die Sendung auf eigenen Wunsch. Es knisterte eben nicht. Aber nicht verzagen, RTL fragen: Als nächstes darf der Mann aus Gammelby in Schleswig-Holstein bei „Bachelor in Paradise“ mitmachen. Ab Herbst beim Kuppelsender Ihres Vertrauens.

Sind Gerda Lewis wirklich viele Männer davongelaufen?

Zumindest ein paar sind freiwillig gegangen:

  • Fabio Halbreiter (29)
  • Mudi Sleiman (28, wieder mit seiner Ex zusammen)
  • Alexander Hindersmann (31)
  • Florian Hausdorfer (24)

Wenn heute Abend Tim hinschmeißen sollte, sind Gerda ein Viertel der Kandidaten abgehauen. Rekordverdächtig.

War es eine gute Staffel der „Bachelorette“?

Irgendwie plätscherte alles so vor sich hin. Gerda war stets nett und freundlich, die Männer gaben sich mehrheitlich bemüht, insofern sie nicht von allein die Segel strichen. So richtig heftig knisterte es allerdings selten, und auch, das sei verraten, das Finale wird nicht wegen des emotionalen Überschwanges aller Beteiligten in die RTL-Annalen eingehen.

Ehrlich emotional war ihr Gespräch mit Marco Schmidt (26) über dessen schwere Kindheit und Probleme mit diversen Erziehungsberechtigten. Da kamen allen Beteiligten die Tränen. Maximal Mittelfeld.

Wo war der Drehort für die Staffel?

Griechenland. Entsprechend ging es für die Dates mal nach Athen, mal aufs Meer. Sonnenschein pur. Für die vorletzte Folge ging es auf die Seychellen ins Luxusressort Banyan Tree Seychelles.

Und wie geht nun die letzte „Nacht der Rosen“ aus?

Alle Spoiler zum Finale, das schon vor Ausstrahlung kostenpflichtig auf TVnow.de zu sehen ist, haben wir lieber mal in einen anderen Artikel gepackt: „Bachelorette“: Gerda, Keno (und Tim?) – so endet das Finale. (ses)