Tauschkonzert

Sing meinen Song 2019 auf Vox – das sind die neuen Künstler

Michael Patrick Kelly ist Gastgeber der sechsten Staffel von „Sing meinen Song“. Auch die anderen Teilnehmer der Vox-Show stehen fest.

Berlin.  Alles neu in 2019 – die sechste Staffel von „Sing meinen Song“ hat eine komplett neue Besetzung. Am Dienstag gab „Vox“ bekannt, wer nach Südafrika reist und in der sechsten Runde des großen Tauschkonzertes mitsingt.

Bevor es allerdings mit einem neuen Team weitergeht, schart der Gastgeber der 2018er Auflage, Mark Forster, noch mal seine Kollegen um sich – am 27. November läuft „Sing meinen Song – Das Weihnachtskonzert“. Johannes Strate, Marian Gold, Mary Roos, Rea Garvey, Judith Holofernes und Leslie Clio singen mit.

„Sing meinen Song“ - das ist das neue Team

Anfang 2019 übernimmt dann Michael Patrick Kelly den Vorsitz von Forster. Diese Künstler sind dabei:

  • Milow hatte mit seinen Hits „Ayo Technology“, „You Don’t Know“, „Howling at the Moon“ und „You and Me (In My Pocket)“ europaweit Erfolg.
  • Jeanette Biedermann veröffentlichte als 19-Jährige im Jahr 2000 ihre erste Single, hatte zehn Top-Ten-Singles, und mehrere Gold- und Platin-Alben.
  • Popsänger und Songschreiber Johannes Oerding konnte mit seinen Platten bereits mehrere Gold- und Platinauszeichnungen ansammeln.
  • Popsänger und Senkrechtstarter Wincent Weiss erspielte sich mit Songs wie „Feuerwerk“ ein Publikum. Er hat einen MTV Europe Music Award.
  • Jennifer Haben macht normalerweise Metal-Musik – eine spannende Ergänzung für das sonst ziemlich poppige Feld.
  • Der spanisch-deutsche Popsänger Alvaro Soler bringt Latin-Musik in die Runde ein.

Michael Patrick Kelly fiebert der Show entgegen

Schon jetzt fiebert Kelly der neuen Staffel entgegen: „Ich freue mich sehr, auch 2019 ein Teil von ‚Sing meinen Song‘ sein zu dürfen. Die Erfahrung in Südafrika 2017 bleibt unvergesslich und ich hatte mir insgeheim gewünscht, irgendwann noch mal dabei zu sein.“

Er liebe die Show, sagt er. „Ich freue mich total auf eine internationale Truppe von Artists, die auch sehr unterschiedliche Musik-Genres mitbringen.“ (ses)