TV-Serie

Bericht über „Alf“-Neuauflage – Kehrt der Alien zurück?

Das Studio Warner Bros arbeitet einem Bericht zufolge an einer Neuauflage der Kultserie „Alf“. Wann die wo laufen könnte, ist unklar.

Das sind die Kultserien der 80er

Panorama Video

Beschreibung anzeigen

Los Angeles.  „Alf kehrt zurück zur Erde“ – meldet zumindest der für gewöhnlich gut informierte „Hollywood Reporter“. Unter Berufung auf anonyme Quellen schreibt der Branchendienst, dass das Studio Warner Bros an einer Neuauflage der erfolgreichen Sitcom aus den 80er Jahren arbeite.

Die Autoren Tom Patchett und Paul Fusco, die auch die Originalserie erfunden und geschrieben haben, sind dem Bericht zufolge wieder am Projekt beteiligt. Die Comedy-Serie lief ab 1986 vier Staffeln und 102 Folgen lang beim US-Sender NBC.

Entwicklung der Neuauflage ist in frühem Stadium

Alf – ein Außerirdischer, der im Original mit einem Raumschiff in der Garage der Familie Tanner gelandet war – soll dem Bericht zufolge auf die Erde zurückkehren. Er würde dann auf eine neue Familie treffen, die Serie hätte neue Figuren.

Bisher ist offenbar noch kein Sender am Projekt beteiligt. Das sei, so betonen die Informanten gegenüber dem „Hollywood Reporter“, auch erst in einem frühen Stadium der Entwicklung.

Wiederauflagen von Kultserien aus vergangenen Jahrzehnten sind zurzeit ziemlich gefragt. So waren neue Folgen der Sitcom „Roseanne“ erfolgreich gelaufen, bis Hauptdarstellerin Roseanne Barr wegen einer rassistischen Aussage gefeuert und die Neuauflage eingestellt wurde. Neue Varianten sind auch von den TV-Serien „MacGyver“ und „Magnum“ gedreht worden. (moi)