TV-Serie

21 neue Folgen von "Großstadtrevier" – auch mit Jan Fedder

Seit nun 30 Staffeln wird im „Großstadtrevier“ ermittelt. Ab diesem Montag werden neue Folgen der Kultserie in der ARD ausgestrahlt.

Die ARD-Kultserie „Großstadtrevier“ bekommt neue Folgen.

Die ARD-Kultserie „Großstadtrevier“ bekommt neue Folgen.

Foto: ARD/Thorsten Jander

Hamburg.  Seit Jahrzehnten ein Ritual: Kaum wird es Herbst, ermitteln die Polizisten des "Großstadtreviers" im ARD-Vorabendprogramm auf Hochtouren. Von diesem Montag (18.50 Uhr) an sind zunächst fünf Episoden der 30. Staffel im Wochenrhythmus zu sehen, danach folgt die 31. Staffel mit 16 Ausstrahlungsterminen, teilte die ARD-Programmdirektion am Freitag mit.

Das Aushängeschild der Serienklassikers bleibt zwar nach wie vor die Figur des Polizisten Dirk Matthies, gespielt von Jan Fedder. Der 62-jährige Darsteller muss gesundheitlich aber kürzer treten und ist daher längst nicht mehr in jeder Folge zu sehen. Das Geschehen konzentriert sich auf die Kommissariatsleiterin Küppers und ihre Mitarbeiter. Sie wird gespielt von Saskia Fischer (Jahrgang 1966), der Enkelin von Entertainer Johannes Heesters.

In der ersten Episode ("Auf Leben und Tod") ermitteln die Kiez-Polizisten gegen die Veranstalter illegaler Kämpfe, bei denen es um Leben und Tod und hohe Wett-Einsätze geht. (dpa)

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.