Unterhaltungsshow

Was es mit Jan Böhmermanns „Wetten, dass..?“ auf sich hat

Jan Böhmermann kündigt eine neue „Wetten, dass..?“-Show an und viele Twitter-Nutzer feiern schon mal ein Comeback. Was steckt dahinter?

Von Leon Scherfig
Jan Böhmermann hat mit seiner Ankündigung „Wetten, dass..?“ fortzusetzen das Netz aufgemischt – mal wieder.

Jan Böhmermann hat mit seiner Ankündigung „Wetten, dass..?“ fortzusetzen das Netz aufgemischt – mal wieder.

Foto: Ben Knabe / dpa

Berlin.  Koketterie, Satire, ein ernstgemeintes Vorhaben – oder doch eine Mischung aus alldem? Jan Böhmermann hat mit seiner Ankündigung „Wetten, dass..?“ aufleben zu lassen jedenfalls für eine lebhafte Diskussion im Netz gesorgt. Ganz so ernst nehmen sollte man das Vorhaben allerdings nicht, natürlich nicht: Eine offizielle Neuauflage der im Dezember 2014 eingestampften Unterhaltungsshow wird es so schnell nicht geben, bestätigte ein ZDF-Sprecher auf Anfrage unserer Redaktion. „Aber lassen Sie sich von der ‘Neo Magazin Royale’-Ausgabe überraschen.“

„Gottschalk mit Schnurrbart ist super“

Spekulationen hatte der Moderator zuvor in seiner Spotify-Sendung „Fest & Flauschig“ geschürt. „Wir baggern sei zwei Jahren am ZDF rum, dass sie uns mal eine ‘Wetten, dass..?’-Sendung machen lassen“, sagte Böhmermann in der Sendung mit Olli Schulz. Und fügte hinzu: „Und zwar gar nicht aus Verarsche oder so, sondern weil ich es schade finde, dass es das nicht mehr gibt. Und weil ich Bock habe, das mal auszuprobieren. Wenn wir jetzt nicht mehr Sendezeit bekommen, verteilen wir das einfach auf drei Wochen.“

Auf Twitter stieß das Vorhaben auf große Resonanz. Realität hin oder her – unter dem Hashtag #WettenDass twitterten Nutzer seit Samstagabend, als liefe tatsächlich eine entsprechende Neuauflage der Unterhaltungsshow. Am Abend trendete der Hashtag auf dem Kurznachrichtendienst. „Liebes @ZDF, Danke für diese tolle Show heute. Gottschalk mit Schnurrbart ist super!“, schrieb zum Beispiel ein Nutzer. Andere fragten sich, wie lange der Moderator wohl dieses Mal überziehen würde oder fieberten bei einer fiktiven Baggerwette mit.

Auch das ZDF selbst sprang auf den Zug auf. Unter dem offiziellen Twitter-Account startete der Sender eine Umfrage: „Wer wird der Wettsieger des Abends?“. Zur Auswahl standen: vier Baggerwetten.

Böhmermann lieferte zu den Hintergründen seine eigene Geschichte. Er hatte in seinem Podcast behauptet, dass das ZDF seinen Plänen für eine „Wetten, dass..?“-Show gewissermaßen als Entschädigung zugestimmt habe. Der Hintergrund: Der Sender hatte vorvergangene Woche versehentlich eine alte Folge des „Neo Magazin Royale“ ausgestrahlt. Eine Bestätigung dafür lieferte der Sender aber nicht.

Auf die Frage, was für eine Figur Böhmermann als Gottschalk-Nachfolger abgeben würde, lieferte indes schon mal ein Twitter-Nutzer eine Antwort – mit einer Fotomontage. Darunter die Ankündigung: Außenwette mit Ziegen. Eine Anspielung auf das umstrittene Erdogan-Gedicht des Satirikers, in dem die Tiere eine tragende Rolle spielen.