ZDF

TV-Talk „Schulz & Böhmermann“ wird 2017 fortgesetzt

Im nächsten Jahr strahlt das ZDF zehn neue Folgen der Talksendung „Schulz & Böhmermann“ aus. Zuvor hatte es schon Gerüchte gegeben.

Olli Schulz und Jan Böhmermann: Ihr gemeinsames Talkformat geht 2017 weiter.

Olli Schulz und Jan Böhmermann: Ihr gemeinsames Talkformat geht 2017 weiter.

Foto: Ben Knabe / ZDF und Ben Knabe

Berlin.  Jan Böhmermann und Olli Schulz führen ihre gemeinsame Talksendung bei ZDFneo fort: Im nächsten Jahr sollen insgesamt zehn Folgen der Show „Schulz & Böhmermann“ auf die Bildschirme kommen, wie ein ZDF-Sprecher unserer Redaktion bestätigte.

Ein genauer Termin für die erste Folge stehe noch nicht fest, da die Programmplanung des Senders noch nicht so weit fortgeschritten sei. Bereits am Freitag hatte ZDF-Intendant Thomas Bellut gesagt, dass Böhmermanns Vertrag für das Jahr 2017 verlängert wurde.

Facebook-Eintrag deutet Fortsetzung an

Auf der Facebook-Seite der Sendung hatte ein Eintrag die Fortsetzung zuvor angedeutet: „2017 #sundb“. In der Kommentarspalte äußerten Nutzer ihre Wünsche für Gäste, die die zwei in ihrer Show empfangen sollten. Darunter zum Beispiel: der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan.

In den ersten fünf Folgen des Formats, das der Sender im Januar 2016 ausstrahlte, empfingen die beiden Moderatoren Gäste wie Jörg Kachelmann, Samuel Koch und Sophie Hunger. Das Konzept der Show basiert auf der Sendung „Roche & Böhmermann“ aus dem Jahr 2012.

Angesichts der Einschaltquoten von zuletzt rund 180.000 Zuschauern war zunächst unklar gewesen, ob „Schulz & Böhmermann“ eine Zukunft hat. Allerdings schauen viele Zuschauer das Format nicht über das klassische Fernsehen, sondern über das Netz, was jedoch nicht gemessen wird. (les/dpa)