Casting-Show

Stefanie Kloß steigt als Coach bei „The Voice“ aus

„The Voice of Germany“ muss 2016 auf die Silbermond-Frontfrau Stefanie Kloß verzichten. Sie wird nicht länger als Jurorin dabei sein.

Von Janna Eiserbeck
Sängerin Stefanie Kloß steigt bei „The Voice“ aus.

Sängerin Stefanie Kloß steigt bei „The Voice“ aus.

Foto: Ralf Juergens / Getty Images

Berlin.  Wer wird in diesem Jahr auf einem der begehrten Sessel von „The Voice of Germany“ als Coach Platz nehmen? Samu Haber sowie Smudo und Michi Beck von den Fantastischen Vier sind bereits bestätigt. Ob allerdings wie im vergangenen Jahr Andreas Bourani und Stefanie Kloß wieder als Juroren tätig werden, war noch nicht sicher. Jetzt wurde allerdings bekannt, dass sich die Silbermond-Frontfrau 2016 eine Pause von der Casting-Show gönnen wird.

Das Management der Sängerin bestätigte ihren Ausstieg unserer Redaktion. Kloß wolle sich nach zwei Staffeln „nun erst einmal wieder voll und ganz der Arbeit mit Silbermond widmen“. „Die intensive und bereichernde Arbeit mit all den Talenten und meinen tollen Coachkollegen werde ich in bester Erinnerung behalten“, ließ die Sängerin über ihr Management weiter mitteilen.

Ein Wiedersehen mit Stefanie Kloß bei „The Voice“ im kommenden Jahr ist allerdings nicht ausgeschlossen. „Stefanie wird immer Teil der ‚The Voice‘-Familie bleiben und der rote Coach-Stuhl freut sich jederzeit auf ein Wiedersehen“, teilte ProSieben in einem Statement mit.

Sie wäre immerhin nicht die erste Rückkehrerin. In der neuen Staffel wird Samu Haber nach einer einjährigen Pause wieder als Coach dabei sein und damit Rea Garvey ersetzen – der zuvor ebenfalls schon mal pausierte.