Musik-Show

ProSiebens „Musicshake“ macht „Sing meinen Song“ Konkurrenz

Mit einer neuen Show will ProSieben mehr Musik ins TV bringen. Das Format mit Rea Garvey erinnert allerdings an „Sing meinen Song“.

Von Janna Eiserbeck
Musiker Rea Garvey bei einem seiner Auftritte.

Musiker Rea Garvey bei einem seiner Auftritte.

Foto: imago stock&people / imago/Viennareport

Berlin.  Mit der Sendung „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“ hat Vox 2014 einen überraschenden Hit gelandet. Mittlerweile läuft die dritte Staffel im TV und die Quoten sind stark wie nie. Von diesem Kuchen will jetzt auch ProSieben ein Stück abhaben und ruft eine Musiksendung ins Leben, die an den Vox-Hit erinnert. „Musicshake by Rea Garvey“ heißt das neue Format mit – wie der Name schon vermuten lässt – Sänger Rea Garvey. Er übernimmt, so wie Xavier Naidoo beim Tauschkonzert, die Rolle des Gastgebers.

Garvey will sich in der Show zusammen mit seinen Gästen – erfolgreichen internationalen und nationalen Künstlern und Bands – einen Abend lang ganz der Musik widmen. Auf der Bühne werden die Musiker Songs präsentieren, „die ihr Leben geprägt haben“ – in noch nie gehörten Versionen. Außerdem soll über den peinlichsten Lieblingssong, die erste Single im eigenen Plattenregal oder den Soundtrack zum ersten Kuss geplaudert werden.

Garvey: „Hier bin ich der Kapitän“

Durch „Musicshake“ soll wieder mehr Musik ins deutsche Fernsehen gebracht werden. Laut Pressemitteilung ist das jedenfalls erklärtes Ziel der Sendung.

Für Rea Garvey ist das Format eine Chance, sich weiter im Fernsehgeschäft zu etablieren – und das als Hauptakteur. „Bei ,The Voice’ bin ich einer von fünf Coaches, hier bin ich der Kapitän: Das ist total aufregend!“, sagte Garvey über seine neue Rolle.

Die erste Ausgabe der Show wird am Donnerstag, 26. Mai 2016, um 20.15 Uhr ausgestrahlt.