Preisverleihung

Das Netz lästert über die vielen Echos für Helene Fischer

Keiner räumte beim Echo ab wie Helene Fischer. Vier Preise gewann die 31-Jährige am Donnerstag. Aber nicht jeder freute sich darüber.

Schlagersängerin Helene Fischer bekam am Donnerstagabend gleich vier Echos.

Schlagersängerin Helene Fischer bekam am Donnerstagabend gleich vier Echos.

Foto: Jens Kalaene / dpa

Berlin.  Am Ende konnte Helene Fischer die vielen Preise kaum tragen. Die 31-Jährige ging am Donnerstag mit den Echos in den Kategorien Crossover, Live-Act National, Musik-DVD/Blu-Ray und auch Album des Jahres nach Hause. Keiner bekam in diesem Jahr mehr Preise, insgesamt hat die Sängerin jetzt 16 der begehrten Trophäen.

Ein bisschen einseitig, fand so mancher. Andere wunderten sich, dass Helene Fischer gar gegen Topstar Adele gewann (Album des Jahres). Und: Ist das wirklich Crossover, was die Frau singt? Eine Sammlung von Tweets.