“TV total“

ProSieben nennt Datum Stefan Raabs letzter „TV total“-Folge

Nach 2243 Sendungen ist Schluss: Kurz vor der letzten Ausgabe von „Schlag den Raab“ im Dezember läuft die letzte Folge „TV total“.

Stefan Raab auf der Verleihung des Deutschen Comedypreises. Der Sender ProSieben hat jetzt das Datum der letzten „TV total“-Ausgabe genannt.

Stefan Raab auf der Verleihung des Deutschen Comedypreises. Der Sender ProSieben hat jetzt das Datum der letzten „TV total“-Ausgabe genannt.

Foto: Henning Kaiser / dpa

Berlin.  TV-Entertainer Stefan Raab (49) nimmt am 16. Dezember, einem Mittwoch, Abschied von seiner Late-Night-Show „TV total“. Das teilte der Privatsender ProSieben am Mittwoch am Hauptsitz im oberbayerischen Unterföhring mit. Die Sendung „TV Total“ läuft seit 1999 im Programm und ist seit 2001 in der Regel vier Mal in der Woche von Montag bis Donnerstag zu sehen ist. Raab wird bei „TV Total“ wahrscheinlich seinen vorletzten Fernsehauftritt haben.

Drei Tage später, am 19. Dezember, will sich der Entertainer mit der letzten „Schlag den Raab“- Ausgabe endgültig vom TV-Bildschirm zurückziehen. Insgesamt moderierte Raab dann 2243 Mal „TV total“. Der 49-Jährige hatte nach 22 Jahren im Fernsehgeschäft im Juni seinen Rücktritt für Ende des Jahres angekündigt. Gründe für seinen Rückzug nannte er nicht.

50 Mitarbeiter wehren sich gegen Kündigung

„TV total“ wurde am 8. März 1999 zum ersten Mal gezeigt und läuft derzeit etwa vier Mal pro Woche. Raab beginnt die Show mit einem Monolog, empfängt prominente Gäste und lässt Bands auftreten. Produziert wird die Sendung von dem Unternehmen Brainpool, an dem der Moderator einen Anteil von zehn Prozent hält. Die Kölner Produktionsfirma hatte im Sommer wegen des Wegfalls von „TV total“ 80 Mitarbeitern gekündigt. 50 von ihnen setzen sich derzeit juristisch dagegen zur Wehr. (dpa/rtr)