Kultur

„Beziehungskiste“ im Heimathafen: Liebe ist kompliziert

Es ist schon interessant, was man alles mit einem Bett im Neuköllner Heimathafen machen kann. Mal steht es in einem Schlafzimmer, dann im Gefängnis, um schließlich als Sitzgelegenheit der Bar Klunkerkranich zu dienen. Es ist eine „Beziehungskiste“, ganz wie der Titel des Stücks.

Alles beginnt mit zwei Jungs, die gemeinsam auf Klassenfahrt nach Spanien fahren und dabei ihre ersten homosexuellen Erfahrungen sammeln. Das Licht geht aus, und aus dem Hostelzimmer wird ein Beratungszimmer. Dort erzählt Andrea (Javeh Asefdjah) der scheinbar überkorrekten Psychologin Daniela (Constanze Behrends) von ihrer Mutter, die Krebs im Endstadium hat, und ihrem Vater, der sie einst im Stich ließ. Wieder geht das Licht aus, es wird bartypische Klaviermusik gespielt. Über dem Bett wird ein Video gezeigt.

In einer Umfrage werden Neuköllner, Charakterköpfe, gefragt, was in einer Beziehung wichtig sei. Da ist der ältere Professor, der fußballspielende Junge, die Mutter, die offensichtlich ziemlich jung eine Tochter bekommen hat. Man solle nicht klammern, sagt die Frau, Spaß haben, sagt der Junge, den anderen ertragen können, meint der älterer Herr.

Wieder geht das Licht aus und verwandelt den Raum in eine Bar, auf dem Bett steht ein Picknickkorb. Nervös sitzt dort eine Frau, Daniela. Der typische Prolet kommt herein, trägt Cap, ein lockeres Shirt, einen tief sitzenden Overall. Er ist Danielas Dealer. Während sie das so schnell wie möglich hinter sich bringen möchte, fragt er sie, wieso sie eigentlich Pillen einwerfe, wenn sie doch Psychologin sei. Das neue Stück der Autorin von „Gutes Wedding, Schlechtes Wedding“, Constanze Behrends, ist überfrachtet mit Themen, was in diesem Fall zur Stärke des Stückes wird. „Beziehungskiste“ zeigt die urbanen Konflikte, die in Zeiten von Kinder und Life-Coaches unlösbar scheinen.

Heimathafen Neukölln, Karl-Marx-Straße 141, Tel. 61 10 13 13 24., 29., 30.9., 1., 13.-15.10., 10.-11., 16.-17.12. jeweils 19.30 Uhr

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.