TV-Quoten

Mario Barth deckt auf - und schlägt alle

Die Sendung ist umstritten, aber beliebt. Mit „Mario Barth deckt auf“ lässt der Berliner Comedian die TV-Konkurrenz hinter sich. In insgesamt sechs Folgen geht er Steuerverschwendungen auf den Grund.

Foto: RTL / Sebastian Drueen

1:0 für Mario Barth – am Mittwochabend dominierte der Komiker mit dem Auftakt seiner RTL-Showreihe „Mario Barth deckt auf“ die TV-Konkurrenz. Die erste Episode zum Auftakt seiner sechsteiligen Staffel verfolgten ab 20.15 Uhr 4,42 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil im Gesamtpublikum betrug 14,9 Prozent. Auf Platz zwei landete die Wiederholung des ZDF-Krimidramas „Spuren des Bösen – Racheengel“ mit 3,87 Millionen Zuschauern (12,7 Prozent) vor dem ARD-Drama „Das Feuerschiff“ mit 3,40 Millionen (11,2 Prozent), das kurzfristig nach dem Tod von Schriftsteller Siegfried Lenz ins Programm genommen worden war.

Barth geht in den insgesamt sechs neuen Folgen seiner Sendung angeblichen Steuerverschwendungen auf den Grund. In der Serie geht es unter anderem auch um den Berliner Hauptbahnhof, ein Biosphärenreservat oder die Autobahn 44.