Film

Schauspielerin Susanne Lothar in Berlin gestorben

Sie war die Frau von Schauspieler Ulrich Mühe. Jetzt starb die Charakterdarstellerin im Alter von 51 Jahren.

Foto: dpa

Die Schauspielerin Susanne Lothar ist tot. Das teilte der Anwalt der Familie, Christian Schertz, am Mittwoch in Berlin mit. Lothar, die als vielseitige Charakterdarstellerin galt, starb im Alter von 51 Jahren. Weitere Angaben machte der Anwalt mit Hinweis auf die Privatsphäre der Familie nicht.

Lothar wurde 1960 in Hamburg in eine Schauspielerfamilie geboren. Ihre Eltern waren die Darsteller Hanns Lothar und Ingrid Andree. Schon früh stellte sie ihr Talent unter Beweis: So wurde sie für ihr Filmdebüt in „Eisenhans“ 1983 mit dem Bundesfilmpreis ausgezeichnet.

Lothar drehte neben Jude Law und Keira Knightley

Lothar war mit dem Schauspieler Ulrich Mühe verheiratet, der 2007 im Alter von 54 Jahren einem Krebsleiden erlag. Mit ihren beiden gemeinsamen Kindern lebte sie in Berlin. Mühe war zudem der Vater der Schauspielerin Anna Maria Mühe. Zuletzt drehte die 51-Jährige den Angaben auf ihrer Website zufolge unter anderem den britischen Kinofilm „Anna Karenina“. Dafür spielte sie an der Seite von Jude Law und Keira Knightley.

Zuvor hatte sie die weibliche Hauptrolle in Hanna Dooses Film „Staub auf unseren Herzen“ übernommen. Der Streifen war Anfang Juli auf dem Filmfest in München mit dem mit 30.000 Euro dotierten Förderpreis Neues Deutsches Kino in der Kategorie Regie ausgezeichnet worden. Lothar spielte zudem in „Der Vorleser“ und „Das weiße Band“.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.