Ex-Beatles

McCartney und Starr planen gemeinsames Album

Die letzten noch lebenden Beatles-Mitglieder wollen es offensichtlich noch einmal wissen. Wie die britische Tageszeitung "Daily Express" meldet, werden Ringo Starr (68) und Sir Paul McCartney (66) in diesen Sommer ein Album aufnehmen. Der Clou: Die Folklegende Bob Dylan ist auch dabei.

Foto: AFP

Ringo Starr (68) und Sir Paul McCartney (66), Ex-Beatles, wollen wieder zusammenarbeiten. Wie die britische Tageszeitung „Daily Express“ meldet, wollen die beiden Musiker mit Folklegende Bob Dylan (68) diesen Sommer ein Album aufnehmen.

Das Projekt sei durch Sir Paul McCartney angestoßen worden, der sein Interesse an einem Gemeinschaftswerk mit Dylan geäußert hatte, schreibt das Blatt. Dylan hat Ende der 80er Jahre bereits mit einem anderen Beatle, dem 2001 verstorbenen Leadgitarristen George Harrison in einer gemeinsamen Rockformation gespielt. Harrison und Dylan („Blowin’ in the Wind“) waren Mitglieder der Allstar-Band Traveling Wilburys, der auch Tom Petty und Roy Orbinson angehörten.

Derzeit stellen McCartney und Starr das Spiel „Rock Band“ im Vorfeld der US-Messe für Unterhaltungselektronik in Los Angeles vor. Zur Premiere kamen auch die Witwen der verstorbenen Beatles, Yoko Ono und Olivia Harrison.

Das Spiel soll am 9. September in den Handel kommen und auf verschiedenen Systemen laufen: Playstation 3, Xbox 360 und Wii. Es erlaube Möchte-Gern-Beatles, mit der eigenen Stimme oder einem Instrument zum Mitglied der Band zu werden und insgesamt 45 Songs mitzuspielen.

McCartney und Starr verrieten zunächst nur zehn Titel, darunter „Here Comes the Sun“, „Back in the USSR“, „Octopus's Garden“, „I Am the Walrus“ und „I Want to Hold Your Hand“. Die anderen Hits sollen bis September bekanntgegeben werden.