Potsdam. Als Hundebesitzerin ist man ja schon Vollversorgerin. Warum jetzt auch noch Heilerde und Bananen sein müssen.

Mein Hund bekommt genug zu fressen. Ehrlich. Morgens gibt es Hühnerhappen mit liebevoll pürierten Möhren, mittags Lammragout, abends Huhn und Rind gemischt. Dazwischen allerlei Leckerli. Ein lukullisches Hundeleben, dächte man.