Berlin

Flüchtlingsprognose: 800.000 Asylanträge bis zum Jahresende

Berlin.  Die Bundesregierung rechnet im laufenden Jahr mit bis zu 800.000 Asylanträgen in Deutschland. Das teilte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) am Mittwoch in Berlin mit. Der Bund korrigierte seine Prognose damit wie erwartet erheblich nach oben. Bislang war das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge von 450.000 Asylanträgen bis zum Jahresende ausgegangen. Da Berlin nach dem gültigen Verteilungsschlüssel stets fünf Prozent der in Deutschland ankommenden Menschen aufnehmen muss, kommen auf die Stadt bis Jahresende nun rund 40.000 Asylsuchende, 5000 mehr als prognostiziert, zu. Noch vergangene Woche hatte der Senat von 35.000 Flüchtlingen gesprochen.Seite 3