Kriminalität in Berlin

Polizei nimmt vier Dealer im U-Bahnhof Schönleinstraße fest

Polizisten haben zwei Jugendliche und zwei Männer festgenommen. Sie hatten auf dem U-Bahnhof Schönleinstraße Drogen verkauft.

Die Polizei fasst vier Drogendealer vom U-Bahnhof Schönleinstraße. Der Jüngste ist 16 Jahre alt (Symbolfoto)

Die Polizei fasst vier Drogendealer vom U-Bahnhof Schönleinstraße. Der Jüngste ist 16 Jahre alt (Symbolfoto)

Foto: dpa Picture-Alliance / John Powell / picture-alliance / Helga Lade Fo

Sie handelten mit Kokain und Heroin. Bis am Montag. Dann griffen die Einsatzkräfte zu. Am Montag gegen 11 Uhr haben Zivilpolizisten vier Männer festgenommen. Sie hatten zuvor auf dem U-Bahnhof Schönleinstraße Drogen verkauft.

Die Dealer sind 16 und 18, 22 und 31 Jahren alt „Wie sich herausstellte, wurde ein nahegelegener Spielplatz an der Schinkestraße zur Lagerung der Betäubungsmittel benutzt“, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstagmorgen. Auch Anwohner hatten sich bereits über Auffälligkeiten auf dem Spielplatz beschwert.

Einer der vier Dealer wollte über das Gleisbett flüchten, wurde von den Beamten aber daran gehindert.

Die Beamten haben im Anschluß die Wohnungen der Festgenommenen durchsucht, sie konnten weitere Beweismittel sicherstellen. Die vier, die vornehmlich mit Heroin und Kokain handelten, sollen noch am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen des Fachkommissariats im Landeskriminalamt dauern an.