Restaurant

Tim Tanneberger ist neuer Küchenchef im „TheNOname“

Konrad Most, Eric Alonzo, Tim Tanneberger und Edoardo di Stefano (von links) – das neue Team im "theNOname"

Konrad Most, Eric Alonzo, Tim Tanneberger und Edoardo di Stefano (von links) – das neue Team im "theNOname"

Foto: Florian Kottlewski

Anfang 2021 hatte Tanneberger das „eins44“ verlassen. Jetzt startet er im „TheNOname“ neu durch.

Berlin. Anfang des Jahres verabschiedete sich Tim Tanneberger aus dem „eins44“ von Jonathan Kartenberg in Neukölln. Seitdem hatte er sich um soziale Projekte gekümmert und sich mit einem veganen Menü zur Berlin Food Week als Gastkoch im „Spindler“ zurückgemeldet. Jetzt hat er eine neue Wirkungsstätte gefunden: Der 28-Jährige ist neuer Küchenchef im „TheNoName an der Oranienburger Straße in Mitte.

„Als neuer Küchenchef zeigt er sich im “TheNoName“ als Idealbesetzung, um mit kreativen Gerichten aus der produktfokussierten Küche die sinnliche Richtung des Restaurants weiterzuentwickeln“, sagt Geschäftsführerin Janina Atmadi. „Tim wird als Kochavantgardist mit Ungewohntem überraschen und die Neugier der Gäste wecken.

Im „eins44“ hatte Tanneberger 15 Gault&Millau-Punkte erkocht und war mit der Auszeichnung als Aufsteiger des Jahres der Berliner Meisterköche geehrt werden.

Im „TheNOname“ übernimmt er von Souschef Konad Most, der nach dem Weggang von Küchenchef Vicenzo Broszio die Leitung übernommen hatte. „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Tim“, sagt Konrad Most: „Er ist ideenreich und offen für Neues – dabei ein absoluter Teamplayer.“

Tanneberger freut sich auf die Arbeit: „Mir gefällt die Herangehensweise nach dem Motto „no limits – no boundaries!“ Das verschafft uns alle Möglichkeiten die Küche frei und kreativ weiterzuentwickeln.“

„TheNOname“, Oranienburger Str. 32, 10117 Berlin, Dienstag bis Samstag, ab 18 Uhr. Freitags Lunch von 12 bis 15 Uhr. Reservierungen per E-Mail unter info@the-noname.de oder telefonisch unter +49 (30) 27 90 990-26.

( BM )