Berliner Pflegekinder

So können Sie helfen

Vollzeitpflege ist für jene, die auf Dauer nicht in ihrer Familie leben können. Die Vollzeitpflege mit erweitertem Förderbedarf ist notwendig, wenn beim Kind erhebliche psychische, emotionale, geistige oder körperliche Auffälligkeiten vorliegen. Die befristete Vollzeitpflege ist für Kinder und Jugendliche, die für maximal sechs Monate eine Betreuung benötigen.

Krisenpflege ist eine in Friedrichshain-Kreuzberg entwickelte Form für Kinder bis zwölf Jahre, die zur Sicherung ihres Wohls kurzfristig und für maximal drei Monate eine Pflegefamilie benötigen.

Pflegeltern: Grundsätzlich kommen als Pflegepersonen unverheiratete und verheiratete (auch gleichgeschlechtliche) Paare und Einzelpersonen infrage, die sich auf ein fremdes Kind einstellen können, ihm Zuwendung geben und mit Verständnis und Toleranz begegnen.

Pflegebedarf: Einrichtungen in Berlin sind ständig auf der Suche nach Pflegewilligen. Für die Krisenpflege wenden Sie sich an: „Pflegekinder im Kiez“, Muskauer Straße 33, 10997 Berlin. Tel.: (030) 6122735. Der „Pflegekinderdienst LiKi“ wirbt gerade mit einer Plakataktion: Siegfriedstr. 204c, 10365 Berlin, Tel.: (030) 6139070.