Verkehr in Grünau

Volle Fähre: Schüler kommen unpünktlich zum Unterricht

Wenn Schüler zu spät kommen, dann ist in Grünau oft die volle Fähre schuld. Der Takt der F12 soll verkürzt werden.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Reto Klar

Berlin. Wenn Schüler zu spät zum Unterricht kommen, bummeln sie oft. In Berlin hat es oft noch andere Gründe, entweder der verspätete Bus ist rappelvoll oder Fähre kommt nur alle 20 Minuten. Dann wird es eng mit dem Mathestunde. Zur Zeit trifft das Berliner Chaos besonders die Grünauer. Dort gibt es Gleisbauarbeiten samt Schienenersatzverkehr. So erlebt derzeit die Fähre F12 zu Stoßzeiten einen Ansturm. Wenn sie voll ist, kommen die Schüler zu spät, da die nächste Fähre erst 20 Minuten später kommt.

Nun hat die BVV - auf Antrag der SPD-Fraktion - das Bezirksamt aufgefordert, bei der BVG vorstellig zu werden. Ihre Forderung: eine Verdichtung der Taktung der Fähre F12 auf der Linie Grünau nach Wendenschloss. Dunja Wolff von der SPD-Fraktion: „Die Verdichtung der Taktung ist die einzige praktikable Lösung im Kiez. Die Fähre steht bereit und müsste einfach fahren.“

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.