Schöneberg

Senioren prüfen: Fußweg-Check in Friedenau

Wo Fußgänger auf Hürden treffen, will der Fuss e.V. bei einem Rundgang durch Friedenau klären.

Wo Fußgänger auf Hürden treffen, will der Fuss e.V. bei einem Rundgang durch Friedenau klären.

Foto: Detailfoto / Getty Images/iStockphoto

Seniorenvertretung und Fuss e.V. prüfen bei einem gemeinsamen Kiezspaziergang am 16. Juni die Qualität der Fußwege.

Berlins Fußgängerwege haben es manchmal in sich, oft sind sie kaputt und ungleichmäßig. Manchmal aber auch gepflegt und gut in Schuss. Die Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg will sich am 16. Juni gemeinsam mit dem Fuss e.V. den Fußwegen in Friedenau widmen. Welche sind schlecht oder gar gefährlich, welche ermöglichen bequemes Laufen? Zur Unterstützung soll auch die vom Verein entwickelte „GehCheck-App“ für das Smartphone benutzt werden.

Der Kiezspaziergang soll um 17 Uhr beginnen und etwa zweieinhalb Stunden dauern. Treffpunkt ist an der Rheinstraße 45 in Friedenau. Ziel soll sein, das Zufußgehen langfristig besser und sicherer zu gestalten. Dabei hilft auch die App, in der gute und schlechte Bedingungen auf den Berliner Gehwegen festgehalten werden können. Gerade für mobilitätseingeschränkte Menschen oder Familien mit Kinderwagen können diese Informationen im Alltag sehr wichtig sein.

Die App lässt sich über den App-Store für Apple- oder Android-Geräte herunterladen. Die über die App eingereichten Hinweise finden Sie auch hier.