Tempelhof-Schöneberg

Ikea übt Evakuierung, Kunden müssen Filiale verlassen

Verwirrung im schwedischen Möbelhaus: In einer Filiale in Tempelhof mussten Kunden umgehen das Gebäude verlassen.

Ikea in Tempelhof (Symbolbild)

Ikea in Tempelhof (Symbolbild)

Foto: picture alliance / dpa / dpa

Am Donnerstagmorgen wurden die Kunden einer Ikea -Filiale in Tempelhof überraschend per Lautsprecher aufgefordert, umgehend das Gebäude zu verlassen. Kurze Zeit später stellte sich heraus, dass es sich um eine Übung handelte.

„Evakuierung im Ikea Tempelhof“, hieß es auch in einer Twittermeldung. Während Polizei und Feuerwehr noch rätselten, was wohl der Auslöser war, gab eine Unternehmenssprecherin bereits Entwarnung. Das Einrichtungshaus übe regelmäßig solche Evakuierungen, erklärte sie. Nach 15 Minuten konnte das Einkaufen weitergehen.