Wohnen der Zukunft

Das sind die Bauprojekte in Steglitz-Zehlendorf

Bis 2022 entstehen 330 Apartments im Steglitzer Kreisel. Auch das Gebäude-Ensemble am Fuß des Hochhauses wird umgebaut

Blick vom Hermann-Ehlers-Platz auf den Steglitzer Kreisel: So soll das neue Hotel am Fuß des Hochhauses aussehen.

Blick vom Hermann-Ehlers-Platz auf den Steglitzer Kreisel: So soll das neue Hotel am Fuß des Hochhauses aussehen.

Foto: Fuchshuber Architekten GmbH

Steglitzer Kreisel

  • Anschrift: Schloßstraße 80, 12165 Berlin
  • Wie viele Wohneinheiten? 330 Appartements, alle Größen bis zum Loft über zwei Etagen in den obersten Stockwerken
  • Bauzeit: Der Umbau hat begonnen. Fertigstellung voraussichtlich Anfang 2024
  • Bauträger: Bauherr ist die Consus Real Estate
  • Besonderheiten: Alle Wohnungen sind Eigentumswohnungen
  • Wo mieten/kaufen: Kaufanfrage über ueberlin-tower.de
  • Preise: Wohnungen zwischen 1 bis 6 Zimmern, 53 bis 230 Quadratmeter, Kaufpreise ab 418.000 Euro
  • Infrastruktur: S-Bahn, U-Bahn, Bus-Anschluss vorhanden

Dessauer Straße

  • Anschrift: Dessauer Straße 37-39, 12249 Berlin
  • Wie viele Wohneinheiten? 260 Wohnungen, 69 x 1 Zimmer, 57 x 2-Zimmer, 72 x 3-Zimmer, 57 x 4-Zimmer, 4 x 5-Zimmer, Miet- und Sozialwohnungen
  • Bauzeit: Baubeginn war Ende 2019, Sept. 2020 Richtfest, Fertigstellung Anfang 2022
  • Bauträger: Wohnungsbaugesellschaft Degewo
  • Besonderheiten: Es entsteht eine große Wohngruppe (WG)
  • Wo mieten/kaufen: Zentrale Vermietungsabteilung degewo: zkb@degewo.de
  • Wo finde ich im Netz weitere Informationen/Ansprechpartner: degewo.de
  • Preise: Ab 6,50 Euro je Quadratmeter und Monat nettokalt
  • Infrastruktur: Im Objekt entsteht eine Kita mit 25 Plätzen

Neubau-Projekte in Berlin - lesen Sie auch:

Mudrastraße

  • Anschrift: Mudrastraße, Ecke Malteser Straße, 12249 Berlin
  • Wie viele Wohneinheiten: 182 Wohnungen, 96 x 1 Zimmer, 49 x 2-Zimmer, 24 x 3 Zimmer, 12 x 4 Zimmer, Miet- und Sozialwohnungen
  • Bauzeit: Baubeginn war Ende 2018 mit Abbruch Bestandsbebauung, aktuell Neubau bis Anfang 2022
  • Bauträger: Wohnungsbaugesellschaft Degewo
  • Besonderheiten: größtenteils Seniorenwohnungen
  • Wo mieten/kaufen: Zentrale Vermietungsabteilung degewo: zkb@degewo.de
  • Wo finde ich im Netz weitere Informationen/Ansprechpartner: degewo.de
  • Preise: ab 6,50 Euro geförderter Wohnungsbau, sonst im Durchschnitt 10 Euro
  • Infrastruktur: Keine Kita/Schule im Objekt, da vorrangig Seniorenwohnen

Lankwitzer Hofgärten

  • Anschrift: Mühlenstraße 52-54, 12249 Berlin
  • Wie viele Wohneinheiten: 143 Wohneinheiten und zwei Gewerbeeinheiten
  • Bauzeit: Bereits im Bau, letzte Arbeiten im Frühjahr 2022, die ersten Bewohner werden 2021 einziehen können
  • Bauträger: Projektentwickler Bonava
  • Besonderheiten: 107 Eigentumswohnungen, 36 geförderte Mietwohnungen
  • Wo mieten/kaufen: Kostenfreies Infotelefon: 0800 670 80 80, bonava.de
  • Wo finde ich im Netz weitere Informationen/Ansprechpartner: www.bonava.de
  • Preise: Eigentumswohnungen ab 376.000 Euro bis 579.000 Euro
  • Infrastruktur: Der Standort ist an mehrere Buslinien angeschlossen.

Fischerhüttenstraße

  • Anschrift: Fischerhüttenstraße/Sven-Hedin-Straße 72-78, 14163 Berlin
  • Wie viele Wohneinheiten: 130 Mietwohnungen, davon 65 gefördert
  • Bauzeit: Baustart vorgesehen im Herbst 2021, Fertigstellung 2023
  • Bauträger: Howoge und Allgemeine Bauträgergesellschaft (ABG)
  • Besonderheiten: geförderter Wohnungsbau
  • Wo kaufen/mieten: Ansprechpartner unter howoge.de
  • Preise: 65 Einheiten werden als geförderter Wohnraum zu Einstiegsmieten ab 6,50 Euro kalt pro Quadratmeter angeboten
  • Infrastruktur: Eine Kita mit 50 Plätzen entsteht neu

Wiesenschlag

  • Anschrift: Wiesenschlag in Nikolassee
  • Wie viele Wohneinheiten: 212 Mietwohnungen, 50 Prozent gefördert
  • Bauzeit: Nach Auskunft der Degewo läuft für das Grundstück Wiesenschlag zunächst das Bebauungsplanverfahren. Aus diesem Grund können noch keine näheren Angaben gemacht werden.
  • Bauzeit: Auskunft des Bezirks: Realisierungszeitrahmen: mittelfristig
  • Bauträger: Degewo
  • Wo mieten/kaufen: degewo.de
  • Preise: noch nicht bekannt
  • Infrastruktur: noch keine Angaben

Neu-Lichterfelde

Anschrift: Lichterfelde Süd, zwischen Osdorfer Straße, Reamurstraße und S-Bahn-Trasse

Wie viele Wohneinheiten: Geplant sind ca. 2500 Wohneinheiten, davon ca. 540 geförderte Mietwohnungen und ca. 420 Reihenhäuser; 1540 Miet- und Eigentumswohnungen.

Bauzeit: Öffentliche Auslegung soll noch in diesem Jahr sein, danach Beantragung der Baugenehmigung des 1. Bauabschnittes (rund um den S-Bahnhof) und Start Hochbau (1. Bauabschnitt) Ende 2021.

Bauträger: Groth-Gruppe. Nach Auskunft des Investors wird die Degewo die geförderten Wohnungen übernehmen und vermutlich selbst errichten.

Besonderheiten: Büros, Praxen und Geschäfte zur Nahversorgung am Stadtplatz

Wo mieten/kaufen: Groth Gruppe.neulichterfelde.de (Bitte in den Newsletter eintragen bei Interesse, alle Interessentinnen und Interessenten werden benachrichtigt und über den Stand des Verfahrens informiert). Die geförderten Wohnungen wird die Degewo vermieten.

Preise: noch nicht bekannt

Infrastruktur: 3 Kitas mit ca. 260 Plätzen und eine dreizügige Grundschule mit Großsportfeld und Turnhalle, Jugendfreizeiteinrichtung, viele Grünflächen und Spielplätze, S-Bahnhof (Lichterfelde Süd) und Buslinien sind vorhanden und werden aber auch erweitert. (Zweiter S-Bahnzugang, weitere Buslinien ins Quartier hinein). Verkehrskonzept und Mobilitätshubs: Überwindung der letzten Meile, Car-Sharing, Car-Pooling, Bereitstellung verschiedenster mobiler Fortbewegungsmittel, um das Quartier möglichst autoarm zu gestalten.

Teltow-Werft

  • Anschrift: Sachtlebenstraße 66, 14165 Berlin
  • Wie viele Wohneinheiten: 180 Wohnungen, Eigentum und Miete (30 Prozent gefördert)
  • Bauzeit: Projektplanung nach Auskunft des Bezirks mittelfristig
  • Bauträger: BayWoBau
  • Besonderheiten: noch nicht bekannt
  • Wie mieten/kaufen: baywobau.de
  • Preise: noch nicht bekannt
  • Infrastruktur: eine Kita entsteht

Wismarer Straße

  • Anschrift: Wismarer Straße, 12207 Berlin
  • Wie viele Wohneinheiten: 120 Mietwohnungen, 30 Prozent geförderter Wohnungsbau
  • Bauzeit: Projektplanung nach Auskunft des Bezirks mittelfristig
  • Bauträger: PMS Vermögensverwaltung
  • Besonderheiten: noch nicht bekannt
  • Wo mieten/kaufen: noch nicht bekannt
  • Wo finde ich im Netz weitere Informationen/Ansprechpartner: pms-ag.de
  • Preise: noch nicht bekannt
  • Infrastruktur: eine Kita entsteht