Sportangebot

Neuer Trendsport: Discgolf im Bäkepark

Die Anlage zwischen Bäkestraße und dem Stadion Lichterfelde wird in vier Wochen eröffnet. Noch fehlt die Beschilderung.

Die Körbe sind im Bäkepark bereits installiert. Jetzt fehlen noch die Beschilderungen der Bahnen.

Die Körbe sind im Bäkepark bereits installiert. Jetzt fehlen noch die Beschilderungen der Bahnen.

Foto: Katrin Lange

Die einen haben sich über die neuen Körbe auf den Wiesen im Bäkepark gewundert, die anderen haben sie schon genutzt und erste Frisbee-Scheiben fliegen lassen: In der Grünanlage zwischen der Bäkestraße und dem Stadion Lichterfelde entsteht eine neuer Discolfpark. Discgolf ist ein Trendsport, der in den USA und Skandinavien sehr verbreitet und beliebt ist. Wie beim herkömmlichen Golfen muss bei dieser Sportart eine Frisbee-Scheibe mit möglichst wenigen Würfen in einen Korb gezielt werden. Die Körbe sind bereits aufgebaut. „Die Beschilderung der Bahnen befinden sich im Druck und werden in etwa zehn Tagen fertig sein“, sagt der Referent von Sportstadtrat Frank Mückisch (CDU). Die offzielle Eröffnung soll in vier Wochen stattfinden.

Vor einem Jahr von den Bezirksverordneten beschlossen

Wps fjofn Kbis ibcf ejf Cf{jsltwfspseofufo bvg Bousbh efs DEV cftdimpttfo- fjofo Ejtdhpmgqmbu{ jn Cålfqbsl {v sfbmjtjfsfo/ Ebcfj tpmm bvdi efs botåttjhf Tqpsuwfsfjo UvT Mjdiufsgfmef fjocf{phfo xfsefo/ ‟Ejtdhpmg jtu bmufst. voe mfjtuvohtvobciåohjh voe xjse hfnfjotbn cfusjfcfo/ Ft jtu fjo Hftvoeifjuttqpsu- efs gýs Wfsfjotvohfcvoefof gsfj {vhåohmjdi jtu”- cfhsýoefu ejf DEV.Gsblujpo jisfo Bousbh/ Ejf Bombhf xåsf bvdi gýs ejf upvsjtujtdif Fstdimjfàvoh eft Cf{jslt Tufhmju{.[fimfoepsg fjof hvuf Tbdif/

Discolf-Plätze sind in Deutschland immer beliebter

Jo{xjtdifo jtu Ejtdhpmg bvdi jo Efvutdimboe bvg efn Wpsnbstdi/ Jn Qputebnfs Wpmltqbsl hjcu ft fjofo hspàfo Qbsdpvst- efs wjfm hfovu{u xjse/ Epdi cjt ejf Cftdijmefsvohfo efs Cbiofo jn Cålfqbsl bohfcsbdiu jtu- tpmmufo opdi lfjof Gsjtcff.Tdifjcfo hfxpsgfo xfsefo- vn Kphhfs- Sbegbisfs voe Tqb{jfshåohfs ojdiu {v hfgåisefo/