Übernachtung

Kältehilfe: 30 Plätze für Obdachlose in Wannsee

In dieser Saison soll es auch in Steglitz-Zehlendorf ein Übernachtungsangebot im Winter geben.

Obdachlose werden in diesem Winter auch einen Schlafplatz in Steglitz-Zehlendorf finden.

Obdachlose werden in diesem Winter auch einen Schlafplatz in Steglitz-Zehlendorf finden.

Foto: Jens Kalaene / dpa

Wenn die Temperaturen sinken, ist es wieder Zeit für die Kältehilfe in Berlin. In diesem Jahr ist auch der Bezirk Steglitz-Zehlendorf bei dem berlinweiten Projekt wieder mit dabei. In der Bergstraße 4 in Wannsee wird es 30 Übernachtungsplätze geben. Darüber informierte Sozialstadtrat Frank Mückisch (CDU) die Bezirksverordneten.

Vertrag über Plätze im Erdgeschoss

Noch seien einige Bauarbeiten zu erledigen, erklärte der Stadtrat. Man wolle aber so schnell wie möglich an den Start gehen. Die Einrichtung der Kältehilfe soll von Oktober bis April geöffnet sein. Auf die Nachfrage, ob denn 30 Plätze ausreichen, sagte Mückisch: „Die Anzahl hat sich in der Vergangenheit als ausreichend erwiesen.“

Betreiber sind schwer zu finden

Auch die Kritik, dass das Kältehilfe-Projekt längst hätte startklar sein können, wies der Stadtrat zurück. Das Problem sei gewesen, einen Betreiber zu finden. Alle hätten wieder zurückgezogen. „Für 17 Euro pro Tag und Person ist eine Finanzierung aus Sicht der Träger nicht möglich“, so Mückisch. Dennoch habe er schließlich zwei Betreiber gefunden, die das Projekt gemeinsam übernehmen. Allerdings müsse die Unterkunft vorher vom Bezirk renoviert werden.

Seit zwei Jahren keine Plätze im Bezirk

Seit mehr als zwei Jahren gibt es in Steglitz-Zehlendorf keine Möglichkeit, obdachlosen Menschen in kalten Winternächten eine warme Unterkunft zu bieten. Der wohlhabende Bezirk stünde damit mittlerweile allein da – alle anderen Bezirke hätten ihre Kapazitäten deutlich ausgebaut, erklärt Norbert Buchta, SPD-Fraktionsvorsitzender in der Bezirksverordnetenversammlung. „Bereits seit 2014 haben wir das Thema Kältehilfe in jeder Debatte“, so Buchta. Anfang des Jahres hätte sich die SPD dann endlich mit einem Antrag zur Herrichtung eines derzeit ungenutzten Gebäudes in der Bergstraße 4 in Wannsee durchgesetzt. Ärgerlich sei dennoch, dass man auch auf wiederholte Nachfrage immer noch keinen Eröffnungstermin genannt bekommen habe.

Übernachtungsplätze in der kalten Jahreszeit

Die Kältehilfe in Berlin ist ein Projekt der Sozialarbeit. Obdachlosen Menschen wird in der kalten Jahreszeit ein Schlafplatz oder ein warmes Essen angeboten. Das kann in Kirchen, Notübernachtungen und anderen Treffpunkten sein. Finanziert wird das Projekt vom Land Berlin und den Bezirksämtern sowie aus Mitteln der Liga der Wohlfahrtsverbände und Spenden.