Reinickendorf
Flugsicherung

Über Tegel kreisen in der Nacht wieder die Messflugzeuge

Am Flughafen Tegel starten in der Nacht mehrere Vermessungsflüge. Das Instrumentenlandesystem muss überprüft werden.

Blick auf den Tower und das Hauptgebäude des Flughafens Tegel (Archivbild).

Blick auf den Tower und das Hauptgebäude des Flughafens Tegel (Archivbild).

Foto: Monika Skolimowska / dpa

Berlin. In der Nacht von Freitag zu Sonnabend wird eine zweimotorige Propellermaschine für etwa vier Stunden über Tegel im Einsatz sein. Nach Angaben der Deutschen Flugsicherung (DFS) sind sogenannte Vermessungsflüge geplant. Dabei wird das Instrumentenlandesystem (ILS) von der DFS überprüft.

Das Landesystem ermöglicht es den Piloten, auch bei schlechten Witterungsverhältnissen und nahezu ohne Sicht sicher zu landen. „Aus diesem Grund muss die Genauigkeit der gesendeten Signale regelmäßig vermessen und überprüft werden“, sagte ein Sprecher der Flugsicherung. Die Vermessungsflüge sei eine Art TÜV. „Wie bei einem Auto verlieren die Flugsicherungsanlagen ihre technische Freigabe, wenn sie nicht in regelmäßigen Intervallen kontrolliert werden.“

Überprüfungsflüge trotz Nachtflugbeschränkungen

Wie die Flugsicherung weiter mitteilte, dürfen Überprüfungsflüge trotz der Beschränkungen am Flughafen Tegel während der Nacht stattfinden. „Aufgrund des aktuell hohen Verkehrsaufkommens am Flughafen Tegel ist es daher notwendig, für die Vermessungen des ILS in die Nachtstunden auszuweichen“, sagte der DFS-Sprecher. „Die Vermessungsflüge sind für die Sicherheit im Luftverkehr unverzichtbar. Die DFS bittet um Verständnis.“ Die Messungen betreffen im aktuellen Fall die Anlage der Nordpiste, also für Anflüge aus Richtung Osten.

Flüge sind vom Wetter abhängig

In der Nacht von Freitag zu Sonnabend zwischen 23 und 3 Uhr wird eine zweimotorige Propellermaschine vom Typ Beechcraft King Air 350 zum Einsatz kommen. Sollten die Vermessungsflüge wetterbedingt nicht stattfinden können, werden sie sich um eine Woche nach hinten verschieben, teilte die DFS weiter mit.