Reinickendorf
Gorkistraße

Tegel Quartier: Einigung zwischen HGHI Holding und CEC Bau

Mitarbeiter der CEC Bau stoppten Anfang August die Arbeit auf der Baustelle und protestierten wegen angeblich ausstehender Löhne.

Die Arbeiten am Tegel-Center gehen weiter

Die Arbeiten am Tegel-Center gehen weiter

Foto: Janine Richter

Berlin-Tegel. Anfang des Monats haben Mitarbeiter der Firma CEC Bau GmbH die Maschinen auf der Baustelle Tegel-Center/Gorkistraße niedergelegt und vor der Firmenzentrale der HGHI Holding GmbH protestiert. Der Grund: Angeblich ausstehende Lohnzahlungen. Dieser Streit ist nun beigelegt. Die Arbeiten am Tegel-Center gehen weiter.

Geschäftsführung der HGHI wurde vom Protest überrascht

"Die Art und Weise des Protests Anfang August entspricht in keinerlei Hinsicht unserem Verständnis von einer vertrauensvollen Zusammenarbeit. Wenn ein Auftragnehmer billigt, dass seine Mitarbeiter den Bauherrn öffentlichkeitwirksam als 'Betrüger' verunglimpfen, ist dies eine schwere Störung des Vertrauensverhältnisses", heißt es in einem Statement der HGHI direkt nach dem Protest. Daraufhin wurde der Dienstleistungsvertrag mit der CEC Bau außerordentlich gekündigt.

Geschäftsführung der CEC Bau bedauert den Vorfall

Jetzt die Wende: In einem persönlichen Gespräch haben sich die Geschäftsführung der CEC Bau mit Harald Huth (Inhaber und Geschäftsführer der HGHI) einvernehmlich im Streitfall geeinigt. "Nach der gemeinsamen Überprüfung von Verträgen und Rechnungen hat sich herausgestellt, dass die HGHI Holding GmbH jederzeit ordnungsmäßig gehandelt hat und die Zahlungen fristgemäß getätigt wurden", sagt ein Sprecher der CEC Bau und ergänzt: "Aufgrund von interner Fehlkommunikation seitens uns, der CEC Bau GmbH, kam es leider zu den unzutreffenden Behauptungen über die offenen Forderungen." Der Streitwert liege lediglich bei 200.000 Euro und nicht, wie während des Protestes behauptet, bei rund 1,4 Millionen Euro. Die CEC Bau bedauert den Vorfall.

Fertigstellung des Tegel-Centers ist für Mitte 2019 geplant

Trotz der über mehrere Wochen niedergelegten Arbeit, soll das Tegel-Center nach Plan eröffnet werden können. "Wir gehen davon aus, dass es keine baulichen Verzögerungen geben wird. Die Fertigstellung der neuen Fußgängerzone Gorkistrasse samt Tegel-Center und Markthalle ist für Mitte 2019 geplant", sagt Mirco Hillmann, Sprecher der HGHI.