Stromausfall

Kabel beschädigt: 3000 Haushalte in Pankow ohne Strom

Ein Vattenfall-Mitarbeiter steuert im Netzleitstand das Berliner Stromnetz

Ein Vattenfall-Mitarbeiter steuert im Netzleitstand das Berliner Stromnetz

Foto: dpa Picture-Alliance / Maurizio Gambarini / picture alliance / dpa

In Berlin-Pankow waren seit Dienstagmorgen mehrere Tausend Haushalte ohne Strom. Die Störung dauerte neun Stunden.

Rund 3000 Pankower Haushalte mussten am Dienstag etwa neun Stunden lang ohne Strom auskommen. Gegen 9 Uhr war im Bereich zwischen U- und S- Bahnhof Pankow, Garbátyplatz, Florastraße, Berliner und Breite Straße sowie Grabbeallee die Energieversorgung zusammengebrochen. „Ein Doppelfehler an den beiden für die Stromversorgung genutzten Zehn-Kilovolt-Kabeln“, sagte Vattenfall-Sprecher Olaf Weidner. Eine Umschaltung auf einen anderen Kabelring, um so die Versorgung der Haushalte zu sichern, war auf Grund der Gegebenheiten nicht möglich.

An der Cottastraße und der Pestalozzistraße musste der Reparaturtrupp den Boden aufgraben, um an die beiden schadhaften Stellen zu gelangen. Gegen 18 Uhr waren dann die Leitungen repariert und die Haushalte hatten wieder Strom.

( BM )